Knock Knock: Ungewöhnliches Grusel-Versteckspiel – auch für Linux und 15 Prozent Rabatt

6 Oktober 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Knock Knock Teaser 150x150Öhm, also das ist mal etwas anderes: Knock Knock. Alleine die Beschreibung schiebt diverse Fragezeichen über das Denkorgan.

Da steht also ein Holzhaus im tiefen dunklen Wald. Und ein Mann wohnt da ganz alleine.

Ungewöhnliche Gäste besuchen das Haus, klopfen an Fenstern und Verschlägen und laden Dich zu einem ungewöhnlichen Versteckspiel ein. Du musst lediglich bis zum Sonnenaufgang überleben. Nebenbei darfst Du auch nicht wahnsinnig werden. Nebenbei sind die Besucher auch noch unbesiegbar und tödlich. Das war es aber jetzt … 🙂

Sobald der erste Besucher im Wald auftaucht, beginnt der Countdown. Jede Minute bringt die Gäste näher an das Haus heran und die Wände sind keine unüberwindlichen Hindernisse. Im Haus ist irgendwas, das den Kreaturen Einlass gewährt. Etwas öffnet die Fenster und scheppert mit den Kochtöpfen. Etwas hat den Keller und den Dachboden übernommen. Die Dielen knarzen leise hinter den Wänden.

Sich nur zu verstecken, reicht allerdings nicht. Die Besucher würden Dich finden. Also musst Du durch das Haus schleichen, die Einbruchsstellen suchen und diese wieder verschließen.

Poltergeister mögen wiederum kein Licht. Er verschwindet aber nicht, sondern sucht sich einen anderen Ort. Bis Sonnenaufgang geht das Spielchen und wenn Du die ersten Sonnenstrahlen siehst, hast Du gewonnen.

Knock Knock (Quelle: https://store.steampowered.com)

Knock Knock (Quelle: https://store.steampowered.com)

Knock Knock (Quelle: https://store.steampowered.com)

Knock Knock (Quelle: https://store.steampowered.com)

Aus Steam wird das Gameplay so beschrieben:

  • Verstecke dich! Vor den Bewohnern deiner Alpträume…
  • Nicht blinzeln! Das Ziel jeder Nacht ist es, den Morgen zu sehen, ohne wahnsinnig geworden zu sein.
  • Stopfe die Löcher! Das Haus hilft seinem Bewohner. Du musst es nur reparieren und in Ordnung halten.
  • Suche! Der Bewohner hat etwas sehr wichtiges verloren: den Grund für das, was im Haus geschieht. Alles, was passiert, kann erklärt werden. Du musst aber den Schlüssel finden und es ans Licht bringen.
  • Warte! Du musst genau hinhören, hinschauen und aufpassen. Inspiziere und überlege. Du musst nur bis Sonnenaufgang durchhalten.
  • Folge den Regeln des Spiels. Dazu gehört, dass du als erstes verstehen musst, welches Spiel es mit dir treibt. Traue ihm nicht!

Derzeit gibt es 15 Prozent Rabatt auf Knock Knock (bis 11. Oktober 2013) und das ungewöhnliche Spiel kostet unter 10 Euro.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten