Debian 8.0 “Jessie” wird am 5. November eingefroren – 2014 und Debian 7.2 ist veröffentlicht

14 Oktober 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Debian Logo 150x150Wie man in der Entwickler-Lsite von Debian angekündigt hat, steht schon mal ein wichtiger Termin für das Jahr 2014. Debian 8.0 “Jessie” wird am 5. Novembder 2014 eingefroren. Damit keine Verwirrung entsteht, hat man auch gleich eine Freeze Policy mit ausgegeben. Wer möchte, kann sie diese in der Ankündigung zu Gemüte führen.

Wesentlich interessanter finde ich allerdings die Zielsetzung für die Veröffentlichung von Debian 8 – zumindest die vorgeschlagenen Ziele. Ob diese auch erreicht werden, steht noch in Frage. Unter anderem befindet sich bei den Vorschlägen:

  • native Unterstützung für systemd
  • Hardening von ELF-Binärdateien
  • clang als zweiter Compiler
  • SELinux
  • UTF-8

Man wird diese Ziele erörtern und dann bekannt geben, welche man anstrebt und welche nicht.

Debian 7.2

Am Samstag wurde außerdem Debian 7.2 “Wheezy” veröffentlicht. Hier gibt es keine neuen Funktionen. Diese Version kümmert sich in erster Linie um Security- und Bug-Fixes.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten