Mit Musik von In Extremo: Ravensdale auf Kickstarter

27 Juli 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ravensdale Teaser 150x150Die Kickstarter-Kampagne zu Ravensdale läuft schon eine Weile und im Moment sieht es leider nicht ganz so rosig aus. 500.000 US-Dollar will Black Forest Games (früher Spellbound) für das Run’n’Gun Game einsammeln. Im Moment liegt man mit knapp unter 39.000 US-Dollar doch sehr unter dem benötigten Schnitt.

Dabei sieht das Spiel nicht einmal schlecht aus. Du kannst alleine oder mit bis zu vier Spielern zocken – im LAN oder online. Die Spielfiguren können sich bei den anstürmenden Horden unterstützen, was sich vor allen Dingen bei Boss-Gegnern lohnen dürfte. Die Ballermänner nutzen dabei noch alle möglichen Gadgets, wie Raketen-Boots und so weiter.

Dass die Spielefirma liefern kann, haben sie mit Project Giana bereits bewiesen. Das Spiel gibt es allerdings nur für Windows. Ravensdale, sollte die Kampagne erfolgreich sein, wird bereits von Beginne an für Linux und Windows ausgegeben.

Die noch fehlenden 460.000 US-Dollar in 20 Tagen zu sammeln, dürfte allerdings ein hartes Stück Arbeit werden.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten