Das auf Unigine basierte Cradle mit neuem Lebenszeichen

18 Juli 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Cradle Teaser 150x150Cradle ist ein Adventure in der Ego-Perspektive und basiert auf der Unigine Engine. Das Spiel wurde im Jahre 2011 angekündigt und ursprünglich sollte es im Frühling 2012 debütieren. Bis vor kurzer Zeit hat man aber gar nichts mehr davon gehört. Nun gut, über 1,25 Jahre Verspätung kann Duke Nukem Forever nur müde lächeln.

Der Protagonist und ein mechanisches Mädel rennen da irgendwie in der mongolischen Wüste herum. Der Spieler muss die verlorengegangenen Funktionen seines mechanischen Gefährten wieder zusammenbasteln. Außerdem ist da noch ein mysteriöser Freizeitpark, den es auch zu erforschen gibt.

Cradle wird von einem Team aus Russland entwickelt, das sich Flying Cafe nennt. Nun hat man ein zweites Gameplay-Video veröffentlicht. Schaut eigentlich gar nicht schlecht aus. So wie es aussieht, gibt es höchstwahrscheinlich auch einen nativen Client für Linux.

(via)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten