Tits & Glass: Google löscht erste Porno-App für Glass aus dem Store

4 Juni 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Google Glass Teaser 150x150Die Porno-Firma Mikandi hat die erste Schmuddel-App für Google Glass auf den Markt geworfen: Tits & Glass. Google hat allerdings binnen Stunden reagiert und die App aus dem Store verbannt. Mikandi sagt allerdings, dass die App bereits ein voller Erfolg gewesen sei. Mehr als 10.000 unique Besucher hätte die Webseite TitsAndGlass.com angezogen (oder eher ausgezogen?) und einige Glass-Anwender hätten sich bereits mit der App verbunden.

Laut eigenen Angaben ist die App so gut gelaufen, dass sie das API-Limit erreichte. Man hatte bei Google nachgefragt und um eine höhere Grenze gebeten. Allerdings hat man die Rechnung ohne den Wirt gemacht und Google hat die Regeln geändert: Kein Porno für Glass!

Mikandi hatte nach eigenen Angaben die Regeln genau durchgelesen und sich auch daran gehalten. Über die Änderung der Policy sei man bis jetzt noch nicht informiert worden. Derzeit will man wohl Veränderungen an der App vornehmen, die sich mit den neuen Google-Regeln vertragen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

(via)


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten