NVIDIA-Treiber 319.32 für Linux ist ausgegeben

26 Juni 2013 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

NVIDIA Logo 150x150Ab sofort steht der als certified geadelte und proprietäre Grafik-Treiber NVIDIA 319.32 für Linux zur Verfügung. Es gibt Unterstützung für zwei neue GPUs: GeForce GTX 760 und GeForce 720M. Das nvidia-settings-Kontrollpanel soll mehr Locking-Informationen ausspucken.

Ansonsten haben die Entwickler diverse Fehler und Regressionen ausgebessert. Bei Kepler-basierten GPUs soll man das Tearing nicht mehr so sehen, wenn die Source-Output-Möglichkeit von RandR 1.4 im Einsatz ist. Mit Tears sollte man weiterhin rechnen, allerdings erscheinen sie nun als horizontale Linien und nicht mehr als quadratische oder dreieckige Formen.

Im Kontrollepanel ist außerdem eine Option “Prefer Consistent Performance” hinzugekommen. Sie ist bei Quadro-Boards verfügbar, die diese Funktion unterstützen.

Du findest das Changelog und Download-Links direkt bei NVIDIA.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “NVIDIA-Treiber 319.32 für Linux ist ausgegeben”

  1. Mintkatze sagt:

    hi ihr bei BitBlokes,

    mal eine Frage: gibt es - neben dem closed-source Treiber eigentlich für Nvidia-Karten auch eine opensource-Möglichkeit??

    Denn neben meinem aktuellen Notebook (jetz Toshiba mit Intel-Grafik) habe ich immer noch mein Notebook von MSI mit Nvidia-Grafik. Und da würde ich gerne anstelle eines proprietären Treibers lieber einen opensource-Treiber verwenden.

    Nur bei mir ist das Problem: mit Nouveua wird das Gerät zu heiß und ich möchte nicht, dass meine Karte dabei Schaden nimmt.

    Weiss da irgendwer was??

    Grüße
    eure Mintkatze

Antworten