Gartner: Microsoft Windows nur noch 15 Prozent Marktanteil im Jahre 2014

26 Juni 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Android Logo 150x150Eigentlich ist das ja eine gute Nachricht. Allerdings kommt die halt wieder von so einem Kritallkugel-Gucker, der seine Vorhersagen alle 5 Minuten korrigiert oder einfach etwas anderes behauptet.

Auf jeden Fall orakelt Gartner, dass Windows im Jahre 2014 nur noch 15 Prozent Marktanteil haben wird. Allerdings rechnet man hierfür nicht nur Desktop-PCs, sondern auch Tablets und Smartphones. Android und iOS sollen weiter wachsen und Windows soll sich weiter schwer tun – vor allen Dingen im mobilen Marktsegment.

Gartner orakelt:

  • Der Verkauf von Android-Geräten wird sich zwischen 2012 und 2014 von 505,5 Millionen auf 1,061 Milliarden verdoppeln.
  • Der Verkauf von iOS- und Mac-OS-X-Geräten wird ebenfalls wachsen: von 212,8 Millionen auf 354,8 Millionen im Zeitraum von 2012 bis 2014.
  • Windows wird ebenfalls wachsen, aber nicht so stark: von 346,4 Millionen auf 378,1 Millionen

Ein bisschen Äpfel mit Birnen verglichen ist das schon – also die Mischerei von mobilen Geräten und Arbeitspferden. Aber spinnen wir einfach mal mit, weil es gerade so schön ist. Da Android auf dem Linux-Kernel basiert, gibt es also laut Gartner im Jahre 2014 mehr verkaufte Linux-Geräte als Windows und Apple zusammen auf die Waage bringen. Gut, ein reines Linux ist das nicht – aber hey, Gartner darf ja auch einfach Dinge erfinden!

Außerdem hat Microsoft damit angefangen, Tablets und PCs so grausam zu mischen, dass sich keiner mehr auskennt. Das hat auch so gut funktioniert, dass man bei Windows 8.1 den Startknopf wieder einführen will – braucht es zwar nicht, da es die Classic Shell gäbe – aber was soll’s. Erst durch Open-Source-Software ist Windows 8 zu gebrauchen – das haben wir gelernt.

Sollte Gartner Recht behalten, wird Linux – äh Android – im Jahre 2014 auf jeden Fall unangefochten die Nummer Eins sein. Tja – aber die Berechnungen können eigentlich nur falsch sein, da man FirefoxOS, Sailfish OS und das Ubuntu Phone gar nicht einberechnet hat … 😉

P.S: Ich habe gerade beschlossen, auch so ein Aktien-Beeinflusser ohne Grundlage Analyst zu werden. Das scheint Spaß zu machen. Ich sage voraus, dass möglicherweise … einfach immer schon im Konjunktiv bleiben – dann kann keiner was dagegen haben. Ich habe es ja nur vermutet und nicht gewusst … auf jeden Fall war die Meldung zu schön, um sie außer Acht zu lassen – Microsoft mit nur noch 15 Prozent des Knebels klingt einfach zu schön … 🙂

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

(via)


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Gartner: Microsoft Windows nur noch 15 Prozent Marktanteil im Jahre 2014”

  1. Georg sagt:

    Solche Prognosen sind in der kurzlebigen IT-Welt sinnlos...angenommen, ein paar Devs basteln eine Kompatibilitätsschicht für Mac- und Windows-Anwendungen, dazu eine schöne Oberfläche und packen das auf Minix. Minix + Wine 2.0 + Gnome Shell 2.0 quasi. Schon wäre Minix ein heißer Kandidat auf Platz 1. Oder irgendeine Linuxdistri, oder BSD, oder ein System wie Sailfish kommt irgendwann auf den Desktop...

    Welchen Vorteil hätte es eigentlich, wenn Android den Markt anführt? Aus Linux-Sicht wohl keinen...der Kernel ist zwar der selbe, das war es aber auch schon mit den Ähnlichkeiten aus Nutzersicht.

Antworten