Kleine Wartungs-Versionen: ownCloud Sync-Client 1.2.5 und ownCloud 5.0.5 sind veröffentlicht

23 April 2013 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

ownCloud Logo 150x150Es gibt eine Wartungs-Version von des Synchronisations-Clients der ownCloud: Version 1.2.5. Die neueste Ausgabe wurde als Wartungs- oder Bugfix-Version dargestellt. Insgesamt hat man drei lästige Situationen lösen können, die die Software zum Absturz gebracht hat. Eine davon ist im Zusammenhang mit csync und Qt SSL aufgetreten. Der Fehler ließ sich schlecht reproduzieren, da er erst nach langer Laufzeit oder auch gar nicht aufgetreten ist.

Installations-Hinweise findest Du auf der Download-Seite. Weitere Informationen gibt es auch im Changelog.

In Sachen Server wurde vor einigen Tagen auf Version 5.0.5 aktualisiert. Unter anderem gibt es Verbesserungen bei der Berechnung des freien Platzes und bei den Quotas. Am Mplleimer hat man ebenfalls Verbesserungen vorgenommen. MediaElement.js haben die Entwickler aktualisiert. Weiterhin gibt es zwei Sicherheits-Fixes: XSS in flashmediaelement.swf (oC-SA-2013-017), Security: Authentication bypass in Contacts (oC-SA-2013-018).

Was bei mir nicht funktioniert hat, war ein Online-Update von 5.0.4 auf 5.0.5, was ich hier in einem Kommentar ebenfalls schon mal gehört habe. Das liegt also auch nicht an mir alleine, dass ich mich beim Drücken auf ein Knöpfchen zu dumm anstelle. Die ownCloud wollte sich nicht mehr aus dem Wartungs-Modus begeben. Ich hatte danach Version 5.0.5 manuell eingespielt, aber das überschreibt die Datei ./config/config.php (zum Glück) nicht. Genau in dieser liegt der Hase im Pfeffer und man muss maintenance von true auf false stellen. Umgekehrt ließe sich natürlich auch ein Wartungs-Modus erzwingen.

ownCloud im Wartungs-Modus

ownCloud im Wartungs-Modus

Leider kann ich damit immer noch die _conflict-Dateien erzwingen. Ich bin mir sicher, dass der Fehler auch mit einem erzwungenen Beenden des Clients zusammenhängt – wie zum Beispiel einem Crash. Je mehr Crash-Fixes man einspielt, desto weniger wahrscheinlich wird der Fehler auftreten.Ich wurde auch von einem Entwickler kontaktiert und Kunden hätten in der praktischen Anwendung weit weniger Konflikt-Dateien.

ownCloud 5.0.5 und Sync Client 1.2.5: Wieder _conflict-Dateien

ownCloud 5.0.5 und Sync Client 1.2.5: Wieder _conflict-Dateien

touch gehöre aber leider nicht in die Kategorie „reproduzierbare Bug Reports aus der praktischen Anwendung„. Das habe ich auch nie behauptet, allerdings kann man den Fehler so sehr einfach erzwingen, ohne stundenlang warten zu müssen. Auch wenn Kunden weniger Konflikt-Dateien haben ist das meiner Meinung nach weiterhin ein handfester Bug, der auf einem meiner System mehr als 100.000 _conflict-Dateien produziert hat. Hier ist der ownCloud-Client meiner Freundin auf Ihrem Mac immer wieder abgestürzt und das Mac-System muss irgendwas mit den Zeitstempeln mauscheln.

Die md5-Summen sind bei beiden Dateien gleich.Das Blöde ist, dass bei meinem System die _conflict-Dateien nicht auf den Client zurückgespielt werden. Besuche ich den Server nicht, bekomme ich das Problem vielleicht gar nicht mit. Nur durch Zufall hatte ich damals den Fehler gefunden, weil gut die Hälfte der _conflict-Dateien plötzlich auf den Mac zurücksynchronisiert wurden – war ja nicht mein ownCloud-Konto, an das ich mich anmelden konnte. Weiterhin bekomme ich diese Dateien aus der Server-Instanz nicht gerade einfach wieder raus.

Würden sie mir zumindest auf den Client synchronisiert, könnte ich hier im System zumindest nach diesen Dateien suchen und diese in einem Aufwasch löschen, was sich dann wiederum auf den Server-Ordner auswirkt. Suche ich aber auf dem Server, bekomme ich keine dedizierte Seite mit alle den Konflikt-Dateien. Die müsste ich nun alle einzeln händisch löschen.

Ich sehe, ich habe Konflikt-Dateien, kann diese aber nicht in einem Aufwasch löschen

Ich sehe, ich habe Konflikt-Dateien, kann diese aber nicht in einem Aufwasch löschen

Alternativ könnte man den WebDAV-Ordner einbinden, was aber dann echt richtig zäh werden kann. Einfach aus dem Ordner des Servers löschen ist keine gute Idee.

_conflict-Dateien via WebDAV suchen und eliminieren

_conflict-Dateien via WebDAV suchen und eliminieren

Für mich ist und bleibt es weiter ein Showstopper-Problem, den Sync-Client einzusetzen. Wenn die ownCloud-Kunden weniger Probleme damit haben – gut für die Kunden.

Womit ich weiterhin sehr zufrieden bin ist die Synchronisation des Kalenders und des Adressbuchs, wobei die ownCloud als zentrals Organ zwischen Thunderbird und Android fungiert. Ach die Bookmark-App habe ich echt liebgewonnen. An letzterer könnte man noch feilen, aber mir gefällt das Ding wirklich.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Kleine Wartungs-Versionen: ownCloud Sync-Client 1.2.5 und ownCloud 5.0.5 sind veröffentlicht”

  1. Sator sagt:

    Danke für diesen und die anderen ausführlichen Berichte zum Thema! Für mich heißt das: Finger weg vom Client - und das Update des Servers werde ich auch noch aufschieben.

  2. christoph sagt:

    ich habe seit dem update auf version 5 das problem, dass im kalender ein komma mit einem backslash davor versehen wird. den bug report gibts ungefähr so lange wie den bug unter https://github.com/owncloud/apps/issues/762. getan hat sich leider immer noch nichts...

Antworten