KDEs Plasma Active bekommt mit KTp Active einen IM-Client

27 April 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

KDE 4 LogoPlasma Active sollte den Linux-Kennern ein Name sein. Es ist sozusagen das KDE für Tablets. Es gibt schon alle möglichen Apps für Playma Active, wie zum Beispiel ein Office-Paket, einen PDF-Reader, einen Dateimanager und so weiter.

In der App-Sammlung fehlte allerdings bisher ein Instant Messenger. KDE-Anwender kennen KDE Telepathy (KTp). Hier handelt es sich allerdings um eine Lösung für den Desktop. KTp Active ist das Äquivalent für mobile Plattformen. Das Ziel hinter der App ist es, Echtzeit-Kommunikation mit anderen Komponenten in Plasma Active eng zu verdrahten.

David Edmundson hat nun erste Einblicke zu KTp Active ausgegeben. In dem Blog-Eintrag findest Du auch, wie man die App zum Laufen bekommt. Das sieht doch schon ganz hübsch aus.

Plasma Active KTp (Quelle: sharpley.org.uk)

Plasma Active KTp (Quelle: sharpley.org.uk)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “KDEs Plasma Active bekommt mit KTp Active einen IM-Client”

  1. Matthias sagt:

    Wenn Active einmal fertig ist, ist es vielleicht eine gute Oberfläche für einfache User, aufgrund der einfach gehaltenen und intuitiven Bedienung etc

Antworten