Torment: Tides of Numenera kommt für Linux

7 März 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Torment Teaser 150x150Torment: Tides of Numenera kann als spiritueller Nachfolger von Planescape Torment gesehen werden. Wie Wasteland 2 wird es auch von inXile entwickelt und via Kickstarter finanziert. Das heißt, die sind über das Ziel von 900.000 US-Dollar schon rausgeschossen und liegen derzeit bei über 1.5 Millionen – noch 29 Tage Zeit.

Torment: Tides of Numenera wird ein Rollenspiel für Einzelspieler sein und eine isometrische Ansicht haben. Diverse NPCs lassen sich in die Gruppe aufnehmen.

Als Engine haben sich die Entwickler wieder für Unity3D entschieden und somit kommt das Spiel für Linux, Mac OS X und Windows. Als unterstützte Sprachen stehen derzeit Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Polnisch, Russisch und Spanisch auf dem Plan.

Torment: Tides of Numenera (Quelle: kickstarter.com)

Torment: Tides of Numenera (Quelle: kickstarter.com)

Rollenspiel-Fans können hier wohl bedenkenlos zuschlagen. Das Team um Brian Fargo weiß, wie man gute Rollenspiele macht und das erste Gameplay-Demo von Wasteland 2 sieht fantastisch aus. Persönlich finde ich immer noch, dass die Kickstarter-Kampagne von Wasteland 2 einen entscheidenden Anteil daran hatte, dass Linux plötzlich so viel Aufmerksamkeit bezüglich Spiele bekommen hat. inXile hat auch angeleiert, dass Unity3D für Linux portiert wurde.

Es werden voraussichtlich die selben Schreiber und Konzept-Künstler an Torment: Tides of Numenera arbeiten, die auch Wasteland 2 erschaffen haben. Diese sind mit Wasteland 2 fertig und werden sich nun dem neuen Projekt widmen.

Wer sich eine Kopie des SPiels sichern möchte, ist ab 25 US-Dollar dabei. Allerdings musst Du Dich schon ein wenig in Geduld üben. Das Spiel wird voraussichtlich erst im Dezember 2014 erscheinen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten