Mit KDE SC 4.10.1: ZevenOS 3.0 “Neptune”

26 März 2013 4 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

ZevenOS Logo 150x150Die Entwickler von ZevenOS haben Neptune 3.0 “Brotkasten” ausgegeben. Es handelt sich hier um eine auf Debian basierende Distribution, die nur für 64-Bit-Systeme entwickelt wird. Sie bringt als Desktop-Umgebung KDE SC 4.10.1 mit sich.

Diese Ausgabe bringt Linux-Kernel 3.8.4 mit sich. Als Basis haben die Entwickler nicht Debian Testing, sondern Wheezy verwendet. Das soll mehr Stabilität garantieren. Weiterhin sind Chromium 25, Icedove 10.0.12ESR, GIMP 2.8.2, Kdenlive 0.9.4, Amarok 2.7 und VLC 2.0.5 mit von der Partie. Aktuelle Multimedia-Codecs und Flashplayer sind ebenfalls vorinstalliert. Für die Diagnose von dahtlosem Netzwerk sind Wireshark, Aircrack-ng und kismon mit an Bord.

Desktop (Quelle: zevenos.com)

Desktop (Quelle: zevenos.com)

Der Neptune-Installer zeigt nun eine Übersichtsseite und Du kannst dort direkt die Sprache ändern. Weiterhin gibt es einen Installations-Modus, der sich Nested Installation nennt. Weiterhin gibt es jede Menge Templates für Kdenlive. Weiterhin wurde der Hardware-Manager aktualisiert und dieser erlaubt das Installieren von proprietären Grafiktreibern aus dem Repository Debian Experimental.

Lancelot (Quelle: zevenos.com)

Lancelot (Quelle: zevenos.com)

Das neue Starmenü für das Starten von Applikationen, wurde auf lancelot umgestellt. Damit kannst Du alle krunner-Plugins verwenden und Du hast eine bessere Übersicht der installierten Programme.

Du kannst das Abbild aus dem Download-Bereich der Projektseite beziehen: Neptune3.iso (1,8 GByte)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

4 Kommentare zu “Mit KDE SC 4.10.1: ZevenOS 3.0 “Neptune””

  1. Georg sagt:

    KDE 4.10 und Kernel 3.8? Das Fehlen eines Kernels ab 3.6 und von KDE 4.10 war für mich bisher der Grund, Ubuntu bzw. Mint Debian vorzuziehen. Jetzt kann ich wieder Debian als Hauptsystem nutzen(habe eh immer von beiden Derivate installiert).

    Laut der Webseite ist ZevenOS Neptune aber "nur" Testing + neuere Kernel und Treiber...das kann aber nicht stimmen. ;)

    • jdo sagt:

      Zweiter Absatz: "We switched the Debian base from testing to wheezy" ...

      • Georg sagt:

        Noch ist wheezy doch testing, oder?
        Eine Debian Testing Installation installiert auch ihre Pakete aus dem Wheezy-Zweig, ob der nun Testing ist oder in naher Zukunft zu Stable wird...

  2. jar sagt:

    ZevenOs 3.0 'Neptune' ist eine tolle Distribution und die Installation vom USB Stick verlief problemlos und schnell. Ich kann es nur empfehlen. Vorallem auch für Leute mit Focus auf Multimedia. Pulseaudio wurde entfernt und ich hab mit meinem Asrock H77 Pro4-M (+ Intel Core i3 3225) keine Probleme was die Lautsprecheransteuerung angeht. Alles läuft von Beginn ohne Mucken. Bei anderen (außer eventuell noch xfce mit dem mixer applet) hatte ich immer Schwierigkeiten mit der Verteilung der Lautstärke oder musste erst noch im System auf 6Kanal umstellen. Schön, dass es auch anders geht und die Einstellungen vorallem bleiben und sich nicht 'selbst' aus seltsamen Gründen verstellen. Fein! Weiter so Herr Lesner ;)

Antworten