Media-Center RasPlex: Plex für Raspberry Pi portiert

16 März 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

RasPlex Teaser 150x150Wer sein Raspberry Pi als Medien-Center benutzt, darf sich über RasPlex freuen. Die Entwickler machen darauf aufmerksam, dass sich das Projekt in einer frühen Entwicklungs-Phase (Beta) befindet. Außerdem solle man am besten ein Gerät mit 512 MByte Arbeitsspeicher besitzen. Man bemüht sich allerdings, die 256-MByte-Geräte ebenfalls zu unterstützen. Um die ebsten Resultate rauszuholen, sollte man Caching erzwingen. Wie das geht, steht in der FAQ. Weiterhin solle man möglichst eine SD-Karte Class 10 verwenden – oder sich nicht über ein langsames GUI beschweren.

Was derzeit funktioniert ist das Streamen von Musik, Filmen und Fernseh-Serien, sowie Apple Airplay. Bald wird es Plex-Kanäle geben und Retro-Spiele-Konsolen. Muss ich mir gleich auf die ToDo-Liste schreiben … :)

Installations-Hinweise gibt es im Download-Bereich der Projektseite. Anwender von Linux und Mac OS X können den RasPlex Installer verwenden. Auf der Kommandozeile sieht das so aus:

  • curl -L http://goo.gl/MZEvU -o getrasplex.py
  • chmod +x getrasplex.py
  • sudo ./getrasplex.py

Um die neueste Version zu verwenden (bleeding edge), gilt das gleiche wie oben, nur mit einer -b-Option in der letzten Zeile

  • curl -L http://goo.gl/MZEvU -o getrasplex.py
  • chmod +x getrasplex.py
  • sudo ./getrasplex.py -b

Du kannst Dir ein Abbild aber auch direkt bei sourceforge.net herunterladen. Einen Bericht zu Raspbmc findest Du in diesem Beitrag – das gefällt mir unglaublich gut.

Nette Pi-Konstellation



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten