Kernel-Patch: Intel Grafikkarten lassen sich nun übertakten

25 März 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Tux Logo 150x150Ein Patch sollte das Problem mit dem Übertakten von Intel-Grafikkarten unter Linux reparieren.  Ohne den Patch funktioniert Intel Turbo unter Linux nicht. Allerdings scheint das Übertakten nicht ganz trivial zu sein und ob es Anwender-Programme in naher Zukunft dafür geben wird ist fraglich.

In der Diskussion des Patch-Threads schreibt ein Entwickler, dass ein Ubekannter via IRC bestätigt hat, dass der Patch GPU Overclocking auf seinem Rechner funktionieren lässt. Er hat in seinem BIOS 1.9 GHz als Overclock-Grenze eingestellt und das System ist von 1.1 GHz auf diesen Wert gestiegen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten