Kabelbruch – meine Internet-Verbindung ist kaputt :(

27 März 2013 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Anscheinend rupfen die geraed wieder irgendwas an den Untersee-Kabeln im Mittelmeer. Seit heute Mittag ist mein Internet kaum noch brauchbar. Bei Pings Verluste von bis zu 50 Prozent und ob sich Seiten laden oder nicht ist Glück.

Kommentare beantworten brauche ich zum Teil bis zu 2 Minuten – also nicht für das Tippen, sondern für das Laden und Speichern … so macht das keinen Spaß. Sucht man danach, berichtet eine Seite, dass sich die Reparaturen bis in den April ziehen können … na toll …

Das ist schon das 4x in 4 Jahren oder so – alle Jahre wieder … wir brauchen so schwimmende Access Points durch das Mittelmeer – durch WiFi wäre das Kabel obsolet … :)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Kabelbruch – meine Internet-Verbindung ist kaputt :(”

    • jdo sagt:

      Ich glaube es ehrlich gesagt nicht. Auf ahram.com.eg ist das auch so zu lesen. Das Kabel war bereits vorher beschädigt worden und die pfrimeln da rum. Das wurde auch von den beiden größten Providern so ausgegeben (Link dot Net und TeData). Auch der Besitzer des Kabels sagte, dass es zu Geschwindigkeitseinbußen kommen könnte.

      Im Moment hat es mit der Tageszeit zu tun. Heute ganz früh ging alles. Nun wo alle Online sind, ist es wieder Modem-Geschwindigkeit. Heute Abend und 8 passt dann wieder alles. Bisher ist es aber nicht ganz so schlimm wie gestern.

      Man sollte die Nachricht skeptisch sehen. Warum sollte man ein bereits beschädigtes Kabel noch mal kappen und vor allen Dingen hätten die Männer Neopren-Anzüge getragen. Also entweder sollten die das ganz in Küstennähe zerschneiden - sofor wieder geschweißt oder die hätten gleich nen neuen Tiefenrekord mit dem Tauchgang aufgestellt. Persönlich sehe ich die Art der Meldung eher politisch: Seht her Volk, das Militär hat die Kontrolle (.oO die Muslimbrüder nicht). Der Schrei aus dem eigenen Volk wird immer lauter, dass das Militär das Land aus der Krise führen soll.

Antworten