Impress Remote für Android nun für alle Plattformen verfügbar: LibreOffice 4.0.1 für Linux, Mac OS X und Windows

6 März 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)
Impress-Fernbedienung

Impress-Fernbedienung

The Document Foundation hat LibreOffice 4.0.1 zur Verfügung gestellt. Wie üblich gibt es die kostenfreie Office-Lösung für Linux, Mac OS X und Windows. Derzeit würden zirka 100.000 einzigartige IP-Adressen die Office-Software herunterladen. Vor einem Jahr lag diese Zahl noch bei 25.000 pro Tag.

Nennenswert ist, dass die Impress-Fernbedienung nun mit allen Plattformen zusammenspielt. Du kannst sie bei Google Play herunterladen. Eine Anleitung, wie man das Ganze benutzt gibt es im Wiki.

Ansonsten handelt es sich in erster Linie um eine Wartungs-Version, die die Qualität und Stabilität von Version 4.x verbessert. Wer die Bürosoftware-Sammlung herunterladen möchte, kann sie sich im Download-Bereich der Projektseite schnappen. Erweiterungen gibt es hier.

Weitere Informationen bieten die Changelogs https://wiki.documentfoundation.org/Releases/4.0.1/RC1 (fixed in 4.0.1.1) und https://wiki.documentfoundation.org/Releases/4.0.1/RC2 (fixed in 4.0.1.2) oder die offizielle Ankündigung.

Wie man mit LibreOffice direkt in der ownCloud arbeiten kann, findest Du in diesem Tipp.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Impress Remote für Android nun für alle Plattformen verfügbar: LibreOffice 4.0.1 für Linux, Mac OS X und Windows”

  1. Chris sagt:

    Viel trauriger ist, dass Sie es immer noch nicht gebacken bekommen, ein inkrementelles Update anzubieten...

    Das war beim Firefox schon nervig und da waren es jedesmal nur 10 MB...

Antworten