Glovebox: Ubuntu Touch Launcher für Android (also fast …)

14 März 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Glovebox Teaser 150x150Wer es gar nicht mehr erwarten kann, darf nun schon einen Hauch von Ubuntu Touch auf seinem Android-Smartphone begrüßen – ohn das Gerät gleich flashen zu müssen: Glovebox. Der Entwickler macht aber auch klar, dass diese App nicht auf der Ubuntu Phone OS Sidebar basiert – sie sieht einfach nur so aus.

Wenn Du die App installiert hast, kannst diese einfach mit einem Wischer von der Seite aktivieren. In der freien Version darfst Du bis zu 8 Apps hinzufügen, kannst die Position und Größe der Swipe-Fläche verändern und kannst einige Themes auswählen – darunter auch Ubuntu Phone.

Mit der kostenpflichtigen Version kannst Du dann so viele Appe wie Du möchtest hinzufügen. Weiterhin lässt sich die Transparenz einstellen und Du hast die Möglichkeit, der Seitenleiste auch Widgets zu spendieren.

Ganz sauber scheint die App aber noch nicht zu laufen. Es tritt derzeit anscheinend ein Fehler recht häufig auf, dass der Launcher einfriert und sich dann nicht mehr wegwischen lässt. Wen das nicht abschreckt, kann sich die App von Google Play holen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Glovebox: Ubuntu Touch Launcher für Android (also fast …)”

  1. dexfill sagt:

    An dieser Stelle könnte man vielleicht auch noch den Smart Launcher erwähnen. Der hat ein ähnliches Verhalten. Auf dem Startscreen kann man mit einer Wischgeste links eine Leiste herbei holen, die die Apps nach Kategorien sortiert (so wie man das als Linux User gewöhnt ist). Dazu sind Themes, die das Ubuntu bzw. KDE Design nachbilden, vorhanden. Nutze ich sehr gerne. Ist vielleicht eine gute minimalistische Alternative für diejenigen, die nicht so viele Funktionen benötigen.

Antworten