Februar-Ausgabe des PCLinuxOS-Magazins und PCLinuxOS KDE und KDE-MiniME 2013.02

1 Februar 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

PCLinuxOS LogoEs steht eine neue Version des PCLinuxOS-Magazins zur Verfügung. Das von der Community erstellte Werk ist in englischer Sprache gehalten. Ich stöbere da drin immer ganz gerne. Die Februar-Ausgabe 2013 bringt folgende Themen mit sich:

  • Windows Migration: My Journey To PCLinuxOS
  • Windows Migration: What Software Do I Need?
  • Game Zone: Killing Floor
  • Making Xsane A Little More Sane
  • How To Create, Edit ePub Files In Sigil
  • Gimp 8: Colorizing A Photo (Das ist die 8. Ausgabe der GIMP-Serie, nicht GIMP 8 – da hätten wir lange geschlafen :) // lustig, die haben auch den Tipp mit Resynthesizer im Magazin – GIMP kann zaubern!)
  • Create A /bin Executable Directory In Your /home Directory
  • My Screen Is Way Too Dark When Booting To PCLinuxOS. What Can I Do?
  • How To Use PCLinuxOS As A Router
  • LibreOffice 4.0 RC1 Advances Feature Set

Das Magazin gibt es als PDF (11.1 MB), EPUB Version, MOBI oder HTML.

Weiterhin gibt es neue ISO-Abbilder von PCLinuxOS KDE und KDE-MiniME (2013.02). Es handelt sich hier um die üblichen Updates, die pro Quartal kommen. Es stehen nur 32-Bit-Abbilder zur Verfügung. Die Entwickler haben KDE auf Version 4.9.5 aktualisiert. Weiterhin befindet sich Kernel 3.2.18-pclos2.bfs an Bord und ein Satz mit aktualisierten NVIDIA-Treibern. In der Nciht-Mini-Version sind außerdem diverse populäre Open-Source-Applikationen wie zum Beispiel LibreOffice, GIMP, Skype, TeamViewer, Dropbox und VirtualBox plus einige Extra-Treiber enthalten: pclinuxos-kde-2013.02.iso (1,4 GByte), pclinuxos-kde-minime-2013.02.iso (549 MByte).

Ich finde ein bisschen schade, was aus der Distribution geworden ist. Früher (schon eine Weile her) habe ich PCLinuxOS gerne eingesetzt. Sie hatte mitunter die beste Hardware-Unterstützung, war am einfachsten zu bedienen, immer auf der Höhe und echt schnell. Alleine schon die fehlende 64-Bit-Version schreckt mich heutzutage ab. Es tut mir Leid das so sagen zu müssen, aber PCLinuxOS hinkt in diesen Tagen hinterher.

 

 



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Februar-Ausgabe des PCLinuxOS-Magazins und PCLinuxOS KDE und KDE-MiniME 2013.02”

  1. Jonas sagt:

    Es gibt doch eine 64Bit Variante:
    http://www.pclinuxos.com/?page_id=1867

Antworten