WebKit-basierend: Opera Ice kommt bald

20 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Opera Logo 150x150Die norwegische Software-Schmiede Opera hat einen neuen Browser für mobile Geräte vorgestellt: Opera Ice. Das Besondere daran ist, dass man anscheinend auf die WebKit-Engine und nicht die hauseigene Presto-Engine setzt. Man hat sich wohl eher auf die Benutzeroberfläche konzentriert und das Ergebnis schaut nicht schlecht aus.

Zunächst wird Opera Ice für mobile Geräte verfügbar sein. Im Video verwendet man ein iPad, allerdings wird man die Software wohl auch für Android verfügbar machen. Wie lange man Opera Mini noch wartet, ist nicht bekannt. Ebenfalls wird spekuliert, ob man Opera Ice auch für Desktop-PCs ausgibt und ob die für März erwartete Browser-Version ebenfalls auf WebKit basieren wird.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten