PlayOnLinux und PlayOnMac 4.1.9 sind ausgegeben

17 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

PlayOnLinux Logo 2011 150x150Es neue Versionen von PlayOnLinux und PlayOnMac: 4.1.9. In der neuesten Version wurde die Paket-Seite verbessert. Stück für Stück wollen die Entwickler nach eigenen Angaben die Pakete irgendwann mit echten Namen, anstatt nur Symbolen und Codenamen anzeigen lassen. Existierende Installationen lassen sich nun ohne Bugs auszulösen überschreiben.

Virtual Desktop ist nun kompatibel mit Wine 1.5.16 und höher. Weiterhin wurden diverse Bugs ausgebessert. Entwickler können nun erkennen lassen, ob es sich bei einer exe-Datei um 32- oder 64-Bit handelt. Weiterhin kann man vom System prüfen lassen, wie viel Platz auf der Festplatte übrig ist. Man hat die neuesten Versionen ausführlich getestet und Anwender sollten so bald wie möglich aktualisieren.

PlayOnLinux 4.1.9

PlayOnLinux 4.1.9

PlayOnLinux und PlayOnMac sind Software Wrapper, mit der Du mehr als eine Version von Wine installieren kannst. Außerdem haben die Entwickler eine Datenbank, mit denen sich recht einfach Windows-Software unter Linux oder Mac installieren lässt – sofern unterstützt. Der Name ist etwas irreführend. Die Entwickler wollten zwar so viele Windows-Spiele wie möglich unter Linux und Mac OS X ans Laufen bekommen, allerdings lassen sich damit auch andere Programme installieren. Unter anderem Microsoft Office und Adobe Photoshop CS4. Manche der Installations-Helfer sind allerdings als experimentell gekennzeichnet. Diese muss man zunächst aktivieren (auf Testing klicken) und man darf wohl hier und da mit Fehlern rechnen.

Mit PayOnLinux Vault kann man PlayOnLinux-Applikationen speichern und wieder herstellen. Das ist für Datensicherungen und Neuinstallationen des Betriebssystems angenehm.

PlayOnLinux: Spiel-Sektion

PlayOnLinux: Spiel-Sektion

PlayOnLinux: Office-Programme

PlayOnLinux: Office-Programme

PlayOnLinux Vault

PlayOnLinux Vault

Du kannst PlayOnLinux und PlayOnMac von der Download-Seite des Projekts beziehen. Es gibt unter anderem Pakete und Installations-Hinweise für Arch Linux, Fedora, Ubuntu, Debian, Frugalware, sowie allgemeine Pakete und den Quellcode. Für Ubuntu 12.10 “Precise Pangolin” und Abkömmlinge davon, kannst Du das Repository wie folgt hinzufügen:

wget -q "http://deb.playonlinux.com/public.gpg" -O- | sudo apt-key add -
sudo wget http://deb.playonlinux.com/playonlinux_precise.list -O /etc/apt/sources.list.d/playonlinux.list
sudo apt-get update
sudo apt-get install playonlinux



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten