Piwik 1.10 mit vielen neuen Funktionen verfügbar

16 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Piwik Logo 150x150Die freie Web-Analyse-Software Piwik, so etwas wie ein Open-Source Google Analytics, ist als Version 1.10.1 erschienen. Es handelt sich hier um eine große Ausgabe, die viele Neuerungen mit sich bringt. Zum Beispiel kann man sich die Analyse-Daten direkt über die Webseite legen lassen. Dazu ist das Overlay Plugin notwendig. Weiterhin kann man mit dem Annotations Plugin Notizen für bestimmte Tage erstellen und auslesen. Die neue Funktion GeopIP Auto-Updater aktualisier die GeoIP Datenbank.

Overlay (Quelle: piwik.org)

Overlay (Quelle: piwik.org)

Annotations (Quelle: piwik.org)

Annotations (Quelle: piwik.org)

 

Weiterhin sprechen die Entwickler von 4 weiteren kleineren Neuerungen, 3 Verbesserungen in Sachen Benutzerfreundlichkeit und 31 Bugfixes. Mit einem neuen Berich kannst Du sehen, wie viele Besucher von sozialen Netzwerken auf Deine Webseite gekommen sind.

Bericht über soziale Netzwerke (Quelle: piwik.org)

Bericht über soziale Netzwerke (Quelle: piwik.org)

Wer die Tracking-API benutzt, findet in Piwik 1.10 6 neue Parameter:

  • cs – Auf der Webseite benutzter Zeichensatz (Character Set)
  • country – Land des Besuchers
  • region – Region des Besuchers
  • city – Stadt des Besuchers
  • lat – Breitengrad  des Besuchers
  • long – Längengrad des Besuchers

Du findest weitere Informationen zu diesen Parameter in der Dokumentation. Derzeit arbeitet man an Version 2.0 und sammelt mittels Crowdfunding Geld für die Entwicklung. Du kannst die neueste Version der freien Analyse-Software unter piwik.org herunterladen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten