OpenMandriva nun amtlich eingetragen

4 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mandriva Logo 150x150Die OpenMandriva-Community hat stolz verkündet, dass man nun offiziell bei den Französischen Behörden amtlich eingetragen ist. Die offizielle Webseite ist openmandriva.org und als Ziel ist registriert (grob übersetzt): Erschaffung, Verbesserung, Verbreitung und Vertrieb von freier Software und Open-Source im allgemeinen und OpenMandriva-Projekten im Speziellen. Das Vorantreiben von freiem Austausch von Wissen und Zugriff von Software für Jedermann und dessen persönlichen, kommerziellen oder wissenschaftlichen Entwicklungen.

Man bedankt sich noch bei den Transistion-Teams, ohne die dieser Übergang nicht möglich gewesen wäre. Die Mandriva-Community wusste lange Zeit nicht, was los ist und wohin es geht und viele sind mit Mageia umgezogen. Nun ist OpenMandriva auch rechtlich unabhängig und völlig autonom. Das war ja einer der Streitpunkte, warum man Mageia gegründet hatte. Bei OpenMandriva freut man sich nun auf ein freies Jahr 2013 und feiert es als zweites Geburtsjahr. Na dann kann man nur Viel Glück wünschen.

Ich verstehe allerdings immer noch nicht so ganz, warum man sich nicht Mageia angeschlossen hat. Bei der Suche eines neuen Namens war sogar im Gespräch, das Mandriva komplett wegzulassen. Es wäre daraus fast ein Mandala Linux oder ein Moondrake geworden. Außerdem hatte Mandriva, nach der Rettung in letzter Minute, angekündigt, Mageia als Basis für die Server-Ausgabe zu benutzen. Ob man diese Entscheidung nun auf OpenMandriva umbiegt, bleibt abzuwarten.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten