Mit 64-Bit-Unterstützung: TurnKey Linux Core 13 RC

17 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

TurnKey Linux Logo 100x65Die Entwickler der Linux-Distribution TurnKey Linux habe gleich zwei gute Nachrichten zu vermelden. TurnKey 13 Core RC basiert auf Debian 7.0 „Wheezy“, das zwar noch nicht veröffentlicht ist – das wird aber nicht mehr all zulange dauern. Weiterhin ist die Distribution erstmalig auch als 64-Bit-Variante verfügbar. Man kann nun garantieren, dass TurnKey Linux 13 Unterstützung für 64-Bit erhält. Das Fehlen von x86_64 hat an den Entwicklern genagt und 66 Prozent der Anwender hatten die Unterstützung als „sehr wichtig“ bezeichnet. Da war man offensichtlich einer Meinung.

Vielleicht sollte man kurz erklären, was TurnKey Linux eigentich genau ist. Es handelt sich hier im Prinzip um einen Server, der komplette Lösungen als virtuelle Umgebungen laufen lässt. Es stehen hunderte an virtuellen Appliances zur Verfügung. Damit ist zum Beispiel sehr schnell ein LAMP Stack mit SSL, eine Joomla!- oder WordPress-Installation, eine selbst gehostete GIT-Lösung, eine OpenLDAP-Umgebung oder sogar ein Ersatz für einen Windows PDC via Samba aufgesetzt. Nach diesen Zeilen ist die Begeisterung für 64-Bit-Unterstützung wohl eher nachvollziehbar. TurnKey selbst lässt sich dabei bequem über einen Web-Browser administrieren.

Apache Web-Management aus dem LAMP Stack (Quelle: turnkeylinux.org)

Apache Web-Management aus dem LAMP Stack (Quelle: turnkeylinux.org)

In der Vergangenheit haben die Entwickler Updates für die TurnKey-Bibliothek ein paar Monate nach der Veröffentlichung des darunterliegenden Betriebssystems zur Verfügung gestellt. Dies möchte man ändern und etwas zeitnäher sein. Deswegen setzt man bereits auf Debian Wheezy, auch wenn die Distribution offiziell noch nicht veröffentlicht ist. Diese Ausgabe von TurnKey Linux ist ein Veröffentlichungs-Kandidat. Man sollte diesen also mit Vorsicht genießen. Dennoch freuen sich die Entwickler über reges Testen und Feedback.

Die Entwickler bieten mit TurnKey Hub auch Cloud-Dienste an. Wer sich das genauer ansehen und nicht gleich die Katze im Sack kaufen möchte, kann über die Demo-Version seinen Wissensdurst befriedigen. Über TurnKey Hub muss man noch nicht einmal eigene Hardware vorhalten.

ISO-Abbilder gibt es bei sourceforge.net: x86_64 (146 MByte), x86 (144 MByte)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten