Linux-Kernel 3.8-rc5 ist verfügbar – auch Greg K-H benutzt Steam

26 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Tux Logo 150x150Ab sofort steht ein neuer Release-Kandidat von Linux-Kernel 3.8 zur Verfügung. Da Linus Torvalds zur LCA nächste Woche reist, wünscht er sich, dass es nun ruhiger wird. Release-Kandidat 5 ist ihm noch nicht ruhig genug. Es gibt laut eigenen Angaben über 300 Commits. Diese seien zwar nicht sonderlich erschreckend, aber bezüglich Btrfs, f2fs, ptrace und Laden der Module ist es ihm noch zu viel.

Die üblichen Treiber-Updates sind natürlich auch vorhanden, würden aber weniger als die Hälfte aller Patches ausmachen. Den Quellcode zu Linux-Kernel 3.8-rc5 gibt es wie üblich unter kernel.org.

Bei der Ankündigung auf Google Plus sind mit dann noch drei Kommentare aufgefallen. Jemand hat geschrieben, dass Steam unter der kompletten Kernel-3.8-Familie abstürzt. Jemand anders hat gefragt, ob es sich bei Kernel 3.8 um eine Ausgabe mit Langzeitunterstützung handelt.

Auf beide hat Kernel-Entwickler Greg Kroah-Hartman geantwortet. Bei ihm laufe Steam unter Linux-Kernel 3.8-rc4 ohne Probleme. Es würde wohl an den Grafiktreibern liegen. Kernel 3.8 wird außerdem keine LTS-Variante.

Ankündigung zu Linux-Kernel 3.5-rc5 auf Google Plus

Ankündigung zu Linux-Kernel 3.5-rc5 auf Google Plus

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten