Geschichte eines iPhone-Liebhabers: Er ist auf ein LG Nexus 4 umgestiegen

5 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Android Logo 150x150Ralf Rottmann ist Mitbegründer von grandcentrix.net, einem der größten deutschen Apps-Entwickler. Er hat nun in seinem Blog geschrieben, dass er zwar bekennender Apple-Fanboy, aber auf ein LG Nexus 4 mit Android „Jelly Bean“ umgestiegen ist. Liest man sich das Arsenal an Apple-Geräten in seinem Heim durch, könnte man fast jeden Apple-Store neidisch machen.

Dann und wann hat er immer wieder mal ein Android-Gerät ausprobiert, es aber kurz darauf wieder aufgegeben. Sein iPhone war ihm einfach lieber – bis er das LG Nexus 4 mit Jelly Bean in den Fingern hielt. Er will es nicht mehr gegen ein iPhone tauschen. Seine Absicht ist nicht, ein Bashing zwischen Plattform A und B zu betreiben, sondern er begründet, warum das Nexus 4 mit Jelly Bean besser ist.

Er weist auch darauf hin, dass er ein Pro-User ist und nicht nur dann und wann einen Anruf tätigen will. Somit hat er das Gerät von einer ganz anderen Perspektive unter die Lupe genommen. Entscheidend seien auch keine hochgezüchteten Benchmark-Tests, sondern reine gefühlte Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

An iOS 6 haben ihm die Apple-Handschellen gar nicht gefallen. Allein eine PDF-Datei aus einer E-Mail zu speichern sein ungleich komplizierter als bei Android. Ebenso begeistert ihn, wie sehr man Android an eigene Bedürfnisse anpassen kann. Die Zeiten, in denen die Home-Screens von Android-Phones einfach furchtbar aussahen seien vorbei.

In Google Play gebe es zwar immer noch wahnsinnig viele hässliche Applikationen. Das liege aber unter anderem daran, dass einfach jeder mit entwickeln darf und eine zentrale Qualitätssicherung fehlt. Allerdings stünden die von ihm am meisten benutzten Apps den iOS-Gegenstücken kaum oder gar nicht mehr nach.

Am meisten vermisst er iMessenger – dieser Verlust wog für ihn am Schwierigsten. Allerdings gebe es perfekte Alternativen, wie zum Beispiel Facebook Messenger. Google Talk, WhatsApp und so weiter.

Was ihm bei Android weiterhin missfällt ist, was einige Hersteller aus der Oberfläche machen und welche Modifikationen sie einbringen. Er rät zu einem Nexus gerät, welches nur das Android-Original enthält. Das Nexus taugt ihm, das Samsung Galaxy SIII überhaupt nicht. Weiterhin habe Jelly Bean mit iOS nicht nur aufgeschlossen, sondern das Google-Betriebssystem hat Apples überholt.

Als Apple mit iOS und den eigenen Landkarten so auf die Schnauze fiel, hörten einige die Nachtigall schon trapsen. Mit Android 4.2 sagten dann diverse Kenner der Szene, dass eingetroffen ist, was man schon lange kommen sah: Google ist schneller darin, Android hübscher und besser zu machen, als Apple mit den entsprechenden Web-Diensten aufholen kann. Dieser Punkt scheint nun übertroffen zu sein. Steve Jobs hatte es wohl auch schon gewittert, als er einen thermonuklearen Krieg gegen Android ausgerufen hat.

Sei Beitrag enthält noch viel mehr Details und auch eine Liste mit seinen Lieblings-Applikationen. Wer des Englischen mächtig ist, auf jeden Fall den Artikel besuchen – echt lesenswert!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten