10. – 13. April in Madrid: Libre Graphics Meeting 2013

23 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Libre Graphics Meeting 2013 Teaser 150x150Libre Graphics Meeting 2013: Future Tools wird von Mittwoch dem 10. bis Samstag den 13. April in Madrid (Spanien) stattfinden. Anscheinend hat Medialab Prado ein ganz neues Gebäude, denn da wird man sich treffen: La Serreria Belga.

Das Libre Graphics Meeting ist eine Gelegenheit für Entwickler und Künstler, an einem Tisch zu sitzen. Hier kann man Erfahrungen und neue Ideen austauschen. Mit Lirbe Graphics sind freie und quelloffene (Open-Source) Tools für Design, Illustration, Fotografie, Typografie, Kunst, Grafik, Layout und so weiter. Die Prominenz der Szene kennt man ja: GIMP, Scribus, Inkscape, MyPaint, … ich verwende noch ganz gerne bezüglich der freien Tools Shotwell, gphoto2, Darktable und diverse Kommandozeilentools.

Man sucht laut Webseite noch Präsentationen über Libre-Graphics-Technologien, Beispiel von tollen Arbeiten, die mit freien Tools gemacht sind und so weiter. Interessierte können die Webseite mal besuchen und dann einen Vorschlag abgeben. Man kann folgenden Formaten beitreten (inklusive Fragen):

  • Lightning Talk (5 Minuten)
  • Kurze Rede (10 Minuten)
  • Präsentationen (20 Minuten)
  • Workshops (2 Stunden)
  • Birds Of a Feather (BOF): Diskussions-Meetings oder Hackathons (2 Stunden)

Bis zum 15. Februar müssen die Vorschläge eingereicht sein. Wer mitmachen darf, wird bis zum 25. Februar bekannt gegeben. Ausgewählt werden die Präsentationen von:

Weiterhin will man 10,000 US-Dollar an Spenden sammeln, um diversen Leuten bei den Reisekosten unter die Arme greifen zu können.

Das ist alles toll und wunderbar und es gibt auch tolle und wunderbare freie Tools. Aber ganz ehrlich Leute – ihr wollt Werbung für freie gestalterische Software machen und habt dann so einen Webauftritt? Wie das Ding aussieht ist ja Geschmacksache – aber in der Ankündigung zu der Suche von Rednern ist ganz offensichtlich die Seitenleiste nach unten gerutscht. Passiert mir auch, wenn ich am Code was ändere – wenn es mir auffällt oder es mir jemand sagt, repariere ich es eben. Also habe ich unten auf Contact geklickt, um auf den Fehler hinzuweisen -> da komme ich auf eine 404-Seite …

Seitenleiste verrutscht

Seitenleiste verrutscht

404: Die Kontakt-Seite

404: Die Kontakt-Seite

Ich will dieses Treffen um Gottes Willen nicht in den Dreck ziehen und bin mehr als dankbar für die vielen kostenlosen Tools und die Arbeit, die sich die Entwickler damit machen. Aber in meinen Augen zeigt sich hier ein grundsätzliches Problem, mit dem Open-Source-Software zu kämpfen hat.

Auf der Linux-Kernel-Mailing-Liste muss man mit Sicherheit nicht in Schönheit sterben, weil es dort um reine Informationen geht. Aber mit dem Libre Graphics Meeting wollt ihr doch auch Leute anziehen, denen Ästhetik am Herzen liegt – wenn ich mich nicht täusche? In der heutigen Zeit ist es nun mal so: Ich werde nur dann ernst genommen, wenn mein Auftritt meiner Intension Nachdruck verleiht, oder?

Würde ich die ganzen tollen Tools nicht selbst kennen und benutzen – welchen Eindruck würde ich als Unbedarfter beim Besuch dieser Webseite bekommen? Geht es darum sich selbst zu feiern oder möchte man mehr Leute anlocken? Mehr möchte ich das Ganze gar nicht ausschlachten, weil sich hier jeder selbst seine Gedanken machen kann und sollte.

Nichtsdestotrotz wird das Treffen hoffentlich ein Erfolg und bringt viele tolle Neuerungen und Kreatives hervor.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten