Zahl was Du möchtest: Reprisal – stark an Populous angelehnt

20 Dezember 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Reprisal Teaser 150x150Reprisal merkt man sofort den Einfluss von Populous an – da machen die Entwickler auch gar kein Geheimnis draus. Du kontrollierst einen Stamm und dieser muss Gedeihen und Wachsen. Mit speziellen Mächten kannst Du die Umwelt und Natur beeinflusse. Andere Stämme verfolgen aber das selbe Ziel und wollen Dir den Rang ablaufen.

Das Spiel beinhaltet 30 Inseln und Du kannst insgesamt 15 Totem-Kräfte nutzen. 10 Inseln musst Du erst freispielen. Wer so ein Spiel sucht, kann es momentan zum Schnäppchenpreis bekommen. Bei IndieGameStand läuft eine Aktion (noch über 60 Stunden), bei der Du für Reprisal so viel bezahlen kannst, wie Du möchtest. Das Spiel gibt es für Linux, Mac OS X und Windows. Du kannst es bei Desura einlösen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Zahl was Du möchtest: Reprisal – stark an Populous angelehnt”

  1. Marcus sagt:

    Pseudo Ansi-Grafik war ja ein- zweimal ganz witzig, aber hier muss ich sagen, dass mir hier sogar die Grafik vom 'Original' Amiga-Spiel Populous deutlich besser gefällt. Ansonsten gibt es noch:

    http://www.kickstarter.com/projects/22cans/project-godus

    aber leider nicht für Linux.

  2. Marcus Moeller sagt:

    Es wird wohl doch eine Linux Version von GODUS geben:

    http://www.kickstarter.com/projects/22cans/project-godus/posts/373441?ref=activity

    Das Ziel hierfür wurde auf: £525,000 gesenkt, was erreicht worden ist.

Antworten