openSUSE 12.3 Milestone 1 ist testbereit

9 November 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

openSUSE Logo 150x150openSUSE-Fans dürfen einen ersten Meilenstein von openSUSE 12.3 testen. Laut eigenen Angaben haben die Entwickler viel an der Infrastruktur geschraubt und SuSEconfig wurde entfernt. Sysvinit wurde in dieser Ausgabe entfernt und für den Boot-Prozess ist systemd v195 (im Gegensatz zu v44) zuständig.

Weiterhin wurde die Migration nach /usr komplett umgesetzt. Temporäre /media-Einhängepunkte sind nun unter /run/user zu finden. Ebenso werden Suspend, Hibernate und der Notebook-Deckel-Schalter von systemd verwaltet.

Es wird weiterhin darüber gesprochen: Dracut oder angepasste mkinitrd-Scripte. Derzeit werden verschiedene Scripte verwendet, um Abbilder in verschiedenen Orten zu kreieren. Dracut würde eine Möglichkeit bieten, damit aufzuräumen. Allerdings bedarf es hier noch weiterer und intensiver Tests. Ebenso spricht man über die Zukunft von PackageKit. Das derzeitige zypper-Backend würde nicht sehr gut mit dem neuen PackageKit zusammenarbeiten.

Der wahrscheinlich nervigste Befehl, den man manuell eingeben kann – SuSEconfig – ist ebenfalls Geschichte. SuSEconfig wurde erschaffen, um /etc/rc.config zu ersetzen und YaST die Möglichkeit zu geben, Konfigurations-Dateien direkt zu modifizieren. Dieses System stand auch oft unter kritischem Beschuss. Nun würden RPM-Trigger und andere Automatismen dies übernehmen und SuSEconfig ist schlichtweg arbeitslos.

GNOME wurde auf Version 3.6 aktualisiert und dieser Meilenstein beinhaltet außerdem GStreamer 1.0. KDE ist als Version 4.9.2 mit Qt 4.8.3 vorhanden. Firefox und Thunderbird haben Updates auf 16.0.2 erhalten. Der Evolution GroupWise Connector wurde wegen mangelnder Pflege entfernt. Weitere enthaltene Pakete sind gcc 4.7.2, Python 3.3 und Linux-Kernel 3.6.3.

Man sollte nicht vergessen, dass es sich hier um eine Entwickler-Version handelt, die sich für den produktiven Einsatz nicht eignet. Die Entwickler bitten um reges Testen und Feedback. Die Entwickler stellen eine Liste der nervigsten Fehler zur Verfügung. ISO-Abbilder für openSUSE 12.3 Milestone 1 gibt es im Download CenteropenSUSE-KDE-LiveCD-Build0166-i686.iso (628 MByte, torrent), openSUSE-GNOME-LiveCD-Build0166-i686.iso (619 MByte, torrent),openSUSE-KDE-LiveCD-Build0166-x86_64.iso (632 MByte, torrent), openSUSE-GNOME-LiveCD-Build0166-x86_64.iso (625 MByte, torrent).

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten