Auf zur Unendlichkeit: Limit Theory – höchstwahrscheinlich auch für Linux

29 November 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Limit Theory Teaser 150x150Limit Theory ist eine Kombination aus Rollenspiel, Echtzeitstrategie und Weltallerforschung. Das Weltall ist komplett offen und es ist ein so genanntes Sandbox-Spiel. Eine Story oder Beschränkungen gibt es nicht – tu, was Du willst. Interessant ist auch, dass das Universum keine Grenzen hat. In Kampfsituationen zielst und schießt Du wie in einem Shooter. Wenn u das nötige Kleingeld hast, kannst Du mehr Schiffe kaufen und dann eine ganze Flotte kontrollieren.

Wenn man sich die Kickstarter-Kampagne durchliest, macht das schon Laune auf das Game. Es steht Dir völlig frei, was Du tun möchtest. Verdiene Deine Kröten als Händler oder Pirat. Sei ein Admiral oder ein Forscher. Du kannst auch einen Fighter als Schutz für größere Schiffe fliegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, Asteroiden auszubeuten.

Limit Theory (Quelle: kickstarter.com)

Limit Theory (Quelle: kickstarter.com)

Das Spiel ist bereits finanziert und der Entwickler wollte 50.000 US-Dollar haben. Derzeit liegt man bei 72.000 US-Dollar und es sind noch 24 Tage Zeit. Unterstützung für Linux und Mac OS X gibt es ab 100.000 US-Dollar – das sieht also gar nicht schlecht aus.

Der Trailer versprüht bereits unglaublich viel Atmorsphäre. Ab 20 US-Dollar gibt es eine DRM-freie Kopie des Weltraumspiels.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten