Wartungs-Ausgabe LibreOffice 3.6.2 steht bereit

5 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150The Document Foundation (TDF) hat LibreOffice 3.6.2 für Linux, Windows und Mac OS X zur Verfügung gestellt. Neue Funktionen gibt es keine. Wie den Changelogs (3.6.2.1, 3.6.2.2) zu entnehmen ist, wurden lediglich Fehler ausgebessert, um die Software stabiler zu machen.

Man bedankt sich in der Ankündigung bei den mehr als 500 Entwicklern, die LibreOffice zum De-Facto-Standard für die Migration auf freie Bürosoftware-Lösungen machen.

Den letzten Erfolg könne man in Irlands drittgrößter Stadt, Limerick, feier. Dort laufe LibreOffice nun auf allen 450 Rechnern der Stadtverwaltung, inklusive dri öffentlichen Bibliotheken, der Feuerwehr, dem städtischen Museum und der Kunstgallerie.

Die LibreOffice Community wird sich zwischen dem 17. und 19 Oktober in Berlin für die zweite LibCon treffen. Wer sich noch registrieren möchte, muss das bis zum 8. Oktober erledigt haben: http://conference.libreoffice.org/registration.

LibreOffice 3.6.2 steht ab sofort im Download-Bereich der Projektseite zur Verfügung: http://www.libreoffice.org/download/. Erweiterungen / Extensions gibt es hinter nachfolgendem Link: http://extensions.libreoffice.org/extension-center. Die offizielle Ankündigung liegt hier: http://wp.me/p1byPE-jV.

Derzeit sammelt The Document Foundation auch Spenden, die das Budget für das Jahr 2013 bestimmen. Wer LibreOffice unterstützen möchte, kann einen kleinen Obolus abgeben.

 



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten