Video-Treiber für Raspberry Pi komplett als Open-Source veröffentlicht

24 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Raspberry Pi Teaser 150x150Die Macher des Raspberry Pi haben tolle Neuigkeiten für viele Programmierer. Der Wunsch wurde schon häufig geäußert, bisher waren den Pi-Machern allerdings die Hände gebunden.

Der komplette VideoCore-Treiber-Code, der auf dem ARM läuft, ist ab sofort unter einer FOSS-Lizenz (3-Clause BSD) verfügbar. Den Quellcode gibt es im neuen Userland-Repository auf GitHub. Was so besonders an dieser Ankündigung ist: Der BCM2835, der im Raspberry Pi genutzt wird, ist der erste ARM-basierte Multimedia SoC mit voll funktionstüchtigen, vom Hersteller bereitgestellten Open-Source-Treibern. Somit ist Broadcom der erste Hersteller, der die mobilen GPU-Treiber in so einer Form öffnen. Man hofft bei der Raspberry Pi Foundation, dass dieses Beispiel Schule macht und weitere Firmen folgen.

Somit ist das komplette ARM-Gerät nun Open-Source und das wird es Entwicklern von Drittsoftware wesentlich einfacher machen, mit dem Raspberry Pi zu interagieren.

Architektur und Quelle: alles Open-Source (Quelle: raspberrypi.org)

Architektur und Quelle: alles Open-Source (Quelle: raspberrypi.org)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten