Raspberry Pi B ab sofort mit 512 MByte Arbeitsspeicher

15 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Raspberry Pi Teaser 150x150Seit Start des Produkts stand bei den meisten Menschen 512 MByte Arbeitsspeicher statt 256 MByte auf der Wusnchliste. Die Entwickler von Raspberry Pi haben nun angekündigt, dieser Forderung nachzukommen und dies in Form von Raspberry Pi B auszuliefern. Nun sei der Mini-Rechner interessanter für Anwender, die es als Computer-Ersatz verwenden wollen. In Sachen Embedded Systems sei es vor allen Dingen für Java interessant. Das Gerät wird 35 US-Dollar kosten und somit wird es trotz mehr Arbeitsspeicher kein Preiserhöhung geben. Ab sofort werden alle B-Modelle mit 512 MByte RAM ausgeliefert.

Wer bereits bestellt hat, bekommt ein kostenloses Upgrade – also die Version mit 512 MByte RAM. Damit Anwender auch vom Extra-Arbeitsspeicher profitieren können, wird es in den nächsten Tagen ein Firmware-Upgrade geben. Ein sehr schöner Zug der Entwickler.

Ob das die Qualität des mit BrewPi selbstgebrauten Biers beeinflusst, weiß ich nicht. Ich stelle mich aber freiwillig als Tester zur Verfügung … :) … hier haben wir nun ein Bier mit 512 MByte gebraut *schlürf* … mhmmm … RAMmig, würde ich sagen …



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten