KDE-3.5-Fork: Trinity Desktop Environment (TDE) 3.5.13.1 ist verfügbar

11 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

KDE Trinity Logo 150x150Ein Freudentag für die Fraktion „Früher war Alles besser!“ – TDE 3.5.13.1 wurde veröffentlicht. Ok, das ist etwas unfair, schließlich habe ich selbst lange zeit mit KDE 3.5 gearbeitet und die Desktop-Umgebung doch sehr gern gehabt. Außerdem fluche ich selbst manchmal, dass früher Alles besser war 🙂 Aber die persönliche Neugierde treibt mich dann doch immer in die Sphären dieses modernen Desktop-Zeugs – so mit Effekten und so … 🙂

Trinity Desktop Environment enstand, als KDE 3.5.x nicht mehr geliebt wurde. Die Entwickler haben laut eigenen Angaben fast ein Jahr lang an der neuen alten traditionellen Desktop-Umgebung geschraubt. Neue Funktionen gibt es keine, allerdings hat man 141 Bugfixes eingepflegt und insgesamt 1193 Patches. Der Hauptfokus liegt auf Stabilität. Außerdem wurde die Sprachunterstützung verbessert. Wer derzeit TDE 3.5.13 benutzt, sollte keine Probleme mit einem Update haben.

Es gibt Binärpakete für eine ganze Reihe an Linux-Distributionen, die namentlich wie folgt sind: Debian Squeeze, Ubuntu (Lucid, Maverick, Natty, Oneiric, Precise), Fedora (15, 16, 17), Red Hat Enterprise/CentOS (5, 6), Mandriva 2011, Mageia 2, openSUSE 12.2 und Arch. Du findest diese Pakete auf der Projekseite: http://www.trinitydesktop.org

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten