Debian Installer 7.0 Beta 3 bringt Unterstützung für UEFI

19 Oktober 2012 3 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Debian Logo 150x150Das Team um den Debian Installer hat eine dritte Beta-Version des Debian Installer 7.0 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hier um den Installer, der bei Debian 7.0 “Wheezy” zum Einsatz kommen wird.

Diese Ausgabe bringt einige Highlights mit sich. Zum Beispiel gibt es volle Unterstützung für IPv6 während des Installations-Vorgangs. Weiterhin ist Unterstützung für UEFI implementiert. Das meiste von GNOME passt wieder auf die erste CD, was für eine Installation ohne Netzwerk wichtig ist. LXDE und Xfce befinden sich auf separaten Abbildern.

Die Entwickler merken an, dass die EFI-Unterstützung für 64-Bit-Systeme ist. Somit lässt sich das Betriebssystem im EFI-Modus installieren und braucht kein herkömmliches BIOS mehr. Vor allen Dingen für Linux-Installationen Apple-Hardware ist das derzeit sehr angenehm. Unterstützung für UEFI Secure Boot ist keine enthalten. Diese Funktion wird später folgen.

In dieser Ausgabe werden 73 Sprachen unterstützt. Für 57 sind die Übersetzungen komplett. Das Team wünscht sich reges Feedback, um den Installations-Assistenten weiter verbessern zu können. Installations-CDs und andere Medien gibt es auf der entsprechenden Webseite: http://www.debian.org/devel/debian-installer



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

3 Kommentare zu “Debian Installer 7.0 Beta 3 bringt Unterstützung für UEFI”

  1. Partygast sagt:

    Hallo Jürgen,

    in der Überschrift steht "Debian Installer 7.0 Beta 3 bringt Unterstützung für UEFI" und im Text "Unterstützung für UEFI Secure Boot ist keine enthalten. Diese Funktion wird später folgen." Das verwirrt mich ein bissle. ;-)

    Sollte es ein Tippselfehler sein und du es korrigiert hast, dann kannst den Kommentar bitte einfach wieder löschen, das wäre für keine Zensur. ;-)

    LG
    PG

    • jdo sagt:

      Das passt schon. UEFI steht für Unified Extensible Firmware Interface und hat zunächst mit Secure Boot nur bedingt zu tun, wenn auch Secure Boot eine Erweiterung darin ist. UEFI ist EFIs Nachfolger und wenn Secure Boot deaktiviert ist, kann der Debian Installer im aktuellen Zustand damit umgehen. Besser? :)

Antworten