Banshee 2.6 ist veröffentlicht

4 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Banshee Logo 150x150Am Nachfolger des Audio-Players Banshee 2.4 haben 15 Entwickler, 30 Übersetzer und viele Bug-Verichter insgesamt 6 Monate lang gearbeitet. Das Ergebnis ist Banshee 2.6.

Besonders für Mac OS X stellen die Entwickler Verbesserungen heraus. Es gibt Unterstützung für USB-Massenspeicher und man kann Dateien direkt aus Finder öffnen. Für das Importieren von Dateien werden die nativen Dateiauswahl-Routinen genommen.

Verbesserungen gibt es auch bei den Tastatur-Kürzeln und die Entwickler haben diverse Lautstärken-Probleme adressiert.  Ebenso ist man auf gtk-mac-integration und Cocoa API umgestiegen.

Banshee 2.6 hängt unter anderem von Mono 2.4.3 und SQlite 3.4 ab. Den Quellcode gibt es im Download-Bereich der Projektseite. Die Entwickler stellen dort auch Binärpakete und Installations-Hinweise für openSUSE, Ubuntu, Foresight, Fedora, Debian, Mandriva, Windows und Mac OS X zur Verfügung. Die Veröffentlichungs-Hinweise gibt es hier.

bashee 2.6 und USB-Massenspeicher unter Mac OS X (Quelle: banshee.fm)

bashee 2.6 und USB-Massenspeicher unter Mac OS X (Quelle: banshee.fm)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten