2.8 Millionen geknackt: Project Eternity holt George Ziets ins Boot – Wasteland 2 als Zusatz

13 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Project Eternity Teaser 150x150Während sich das klassische Rollenspiel SHAKER von Brenda Brathwaite & Tom Hall exterm schwer tut, scheint Obsidians Project Eternity die Sonne aus dem Allerwertesten. Wer noch nicht hat, sollte es sich schnell überlegen. Es sind nur noch 3 Tage Zeit und das Spiel hat mittlerweile einiges zu bieten.

Mit dem Knacken der Marke von 2,8 Millionen US-Dollar holt man sich nun George Ziets ins Team. Er war nicht nur der Leiter und Hauptschreiber der ersten Erweiterung von Neverwinter Nights 2 – Mask of the Betrayer, sondern hat unter anderem auch an Fallout: New Vegas mitgearbeitet.

Project Eternity: Weltkarte (Quelle: kickstarter.com)

Project Eternity: Weltkarte (Quelle: kickstarter.com)

Seitdem die Hürde 2,4 Millionen genommen wurde, werden Spieler die Möglichkeit “Crafting” und “Enchanting”, also selbst fertigen und verzaubern bekommen. Nun bin ich gespannt, ob es Project Eternity noch über die Marke 3 Millionen schafft. Sollte das der Fall sein, bekommen Spieler eine eigene, anpassbare Festung, inklusive ein bisschen Land.

The Endless Paths haben mit drei unterirdischen Ebenen angefangen. Man will den Untergrund von Od Nuas Schloss pro 2500 Backer je eine Ebene tiefer machen. Bei fast 60.000 Geldgebern sind das schon 24 Level.

The Endless Paths (Quelle: kickstarter.com)

The Endless Paths (Quelle: kickstarter.com)

Ob die 3,5 Millionen und somit eine zweite große Stadt in noch so kurzer Zeit erreicht werden, kann bezweifelt werden – allerdings hat Obsidian noch nicht bekannt gegeben, wie viele Spenden via PayPal reinkamen. Lassen wir uns also überraschen.

Project Eternity: Tempel-Eingang

Project Eternity: Tempel-Eingang (Quelle: kickstarter.com)

Auch bei den digitalen Erweiterungen hat man sich einiges einfallen lassen. Bei gewissen Tiers gibt es gewisse Extras. Ein Expansion Pack ist zum Beispiel für 20 US-Dollar erhältlich, ab 165 US-Dollar schon enthalten. Letzteres ist sowieso ein sehr interessanter Betrag, der zunächst hoch erscheint. Allerdings gibt es für dieses Geld auch frühen Zugriff auf die Beta-Version, einen digitalen Strategie-Führer und das Spiel Wasteland 2 oben drauf! Wer das Spiel für mehr als einen Spieler braucht, kann sich für 60 US-Dollar drei weitere digitale Kopien sichern.

Wer bedenken wegen einer Sprachbarriere hat – kein Problem. Die Erstausgabe des Spiels wird neben Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Polnisch auch in Deutsch ausgegeben. Das Spiel wird für die Plattformen Linux, Mac OS X und Windows ausgegeben.

Als Project Eternity startete war ich sehr skeptisch und auch wegen der Behandlung der Linux-Spieler angefressen. Obsidian hat allerdings aus der Skepsis nun reine Vorfreude auf ein hoffentlich unglaublich gutes Rollenspiel gemacht. Wer also noch nicht zugeschlagen hat, kann das bei Kickstarter tun. PayPal ist auch möglich – dazu musst Du auf Obsidians Webseite.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten