Vorschlag für GNOME 3.8: Automatic Extension Updates

6 September 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

GNOME Logo 150x150Bei worldofgnome.org ist zu lesen, dass nach Fallback und Videos eine weitere Funktion in GNOME 3.8 aufgenommen werden soll. Diese war ursprünglich schon für 3.6 geplant: Automatic Extension Updates. Bis dieses Feature Einzug gehalten hat, muss der Anwender extensions.gnome.org/local besuchen und manuell aktualisieren.

Mit den automatisierten Erweiterungen verbessert sich dann auch die Erweiterungs-Seite, wird gehofft. Derzeit gibt es 196 Erweiterungen für GNOME 3.6 und die Anzahl erhöhe sich täglich. Umgerechnet komme mehr als eine Erweiterung pro Tag hinzu. Allerdings sei das derzeitige System etwas unübersichtlich, was eine Suche erschwert.

GNOME Extensions

GNOME Extensions

Beschreibung: Automatic Extension Updates

GNOME Shell extensions aktualisieren sich nicht von selbst. Ebenso wenig würde das System diese entfernen, wenn die Erweiterung nachträglich ausgeschlossen wird. Eine potentielle Integration mit System-Updates wäre wünschenswert.

Erledigt bisher:

  • Hook (in SweetTooth) für die Shell, um Updates zu erhalten.
  • Changelog für Extension-Entwickler.
  • Code (in GNOME Shell) lädt sich problemlos herunter und installiert Updates – inklusive Rollbacks, wenn etwas schief läuft.

In Planung:

  • Shell-Updates anstoßen und die entsprechenden Changelogs anzeigen. Eine mögliche Integration mit PackageKit wird hinterfragt.
  • Das UI für die Changelog-Implementierung fertigstellen.
  • Ein Abschalten wegen Privatsphäre ermöglichen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten