Mark Shuttleworth investiert 1 Million in Intank (Ceph-Dateisystem)

12 September 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ceph Logo 150x150Ceph ist nicht neu, sondern befindet sich schon seit längerer Zeit in der Entwicklung und befindet sich seit Version 2.6.34 im Mainline-Linux-Kernel. Es handelt sich hier um ein POSIX-kompatibles Dateisystem, das keinen Single Point of Failure aufweist – der Ausfall zieht also den Ausfall des gesamten Systems nicht nach sich.

Inktank ist eine Firma, die 2012 gegründet wurde und hinter Ceph Distributed Storage System steckt und dafür auch professionelle Dienste anbietet. Mark Shuttleworth möchte 1 Million US-Dollar investieren, um ein schnelles Wachstum und die Community zu unterstützen. Das Ceph-Team kann man mit dem Geld sicherlich erweitern.

Ubuntu 12.10 unterstützt Ceph als Speicher-Option für OpenStack und in Ubuntu 12.04 LTS ist es ebenfalls integriert. Somit ist die Investition nich ganz verwunderlich. Eine offizielle Pressemitteilung ist in der Zwischenzeit zu dem Thema ausgegeben.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten