Eigenartige Pläne Mozillas für Firefox 17 ESR?

6 September 2012 13 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Firefox LogoAlso diese Nachricht von internetnews.com finde ich etwas eigenartig. Ich kann keine Belege dafür finden, dass die der Wahrheit entspricht, weil der Autor weder einen Link zur Verfügung stellt, noch ich via Google bestätigen kann. Im Blog von Alex Keybl steht ebenfalls nichts davon.

Mozilla unterhält bekanntlich 2 Zweige – den ESR (Extended Release Support) und den Mainline. Ersterer wird durch Firefox 10 repräsentiert und Mainline ist Firefox 15. Die ESR-Variante ist hauptsächlich für Firmen gedacht, die den raschen Entwicklungs-Zyklen von Firefox nicht folgen möchten oder können.

Die nächste ESR-Ausgabe wird Firefox 17 sein, mit der Ende November (20.) zu rechnen ist. Anwender von ESR 10 haben dann Zeit, bis zum 19. Februar 2013 – Ausgabe von Firefox 19 – zu aktualisieren. Bis zu diesem Zeitpunkt ist ein Upgrade freiwillig.

Danach will Mozilla angeblich ein automatisches Update für „Firefox 10 ESR“-Anwender ausrollen. Allerdings soll nicht auf FF17 ESR, sondern FF19 aktualisiert werden. Als Zitat von Alex Keybl und Beleg gibt der Autor folgendes an.

If a user is still on ESR17 after 2/19, we can be confident that they were not a part of a deployment scenario requiring qualification, and we’d like to instead support them on mainline Firefox. This is similar to what we did with our final update of Firefox 3.6 (it was also updated to mainline), which was also in an extended support scenario.

Auf Deutsch: Sollte sich ein Anwender nach dem 19. Februar auf ESR 17 (?!) befinden, könne man davon ausgehen dass dieser nicht Teil eines Entwickler-Szenarios ist und man möchte diesen lieber via Mainline-Firefox unterstützen. So ähnlich habe man das auch mit Firefox 3.6 gehandhabt, der auch auf Mainline aktualisiert wurde.

Wie gesagt kann ich dafür keinen beweis nirgendwo finden und warum sollte man einen Firefox-17-Anwender auf Firefox 19 aktualisieren? Firefox 17 ist eine ESR-Ausgabe … außerdem hat man sich zuerst einen Schritt Richtung Firmen bewegt und ist mit ESR aus Schmusekurs gegangen und nun … irgendwie macht das keinen Sinn für mich. Bevor ich keine andere Quelle dafür finde, glaube ich es erst mal nicht.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

13 Kommentare zu “Eigenartige Pläne Mozillas für Firefox 17 ESR?”

  1. tux. sagt:

    Es heißt Fx (oder allenfalls Ff), nicht "Fire Fox", herrgottnocheins.

    • jdo sagt:

      zu Weihnachten gibt es ne Goldwaage ... Mozilla hat sich dazu nie offiziell geäußert und FF wird von vielen als Abkürzung benutzt und jeder weiß was gemeint ist.

      • tux. sagt:

        Natürlich hat sich Mozilla dazu geäußert.

        Firefox is spelled F-i-r-e-f-o-x - only the first letter capitalized (i.e. not FireFox, not Foxfire, FoxFire or whatever else a number of folk seem to think it to be called.) The preferred abbreviation is "Fx" or "fx".

        "FF" heißt übrigens "Final Fantasy".

        "Von vielen" wird auch "das" statt "dass" geschrieben, ist trotzdem falsch.

        • jdo sagt:

          Unglaublich, mit was für Banalitäten man seine Zeit verschwenden muss: Mozilla kommunizierte bis Version 1.5 Fx bzw. fx als die bevorzugte Abkürzung für den Browser, später positionierte sich Mozilla in dieser Frage nicht mehr.[7] Darüber hinaus wird jedoch auch die inoffizielle Abkürzung FF genutzt.[8] (Wikipedia) - FF hat mehr Suchmaschinentreffer als Fx, somit ist es wohl allgemein verständlich.

          Künftig werde ich mich zu solchem Quatsch nicht mehr äußern, weil es mir ganz ehrlich scheißegal ist.

          • tux. sagt:

            "Wird genutzt" - yep. Wie "das" statt "dass".

            Mozilla nutzt auch weiterhin "fx" (einfach mal den Dateinamen einer beliebigen Erweiterung von AMO ansehen) und kommuniziert das im Entwicklerportal auch mehrfach. "Keine Positionierung" ist schlicht falsch.

            Natürlich hat "FF" mehr Treffer als "fx". "Final Fantasy", "fortissimo", "Fähnlein Fieselschweif", ...

            Allgemein verständlich, nur nicht deutlich, dass Firefox gemeint ist.
            Im Gegensatz zu "Fx" übrigens.

            Tüdeldü-

          • jdo sagt:

            Und in einem Beitrag zu Mozilla Firefox verweise ich selbstverständlich heimlich auf Final Fantasy ... *cunning plan*

  2. Didi sagt:

    Mag sein. Jedenfalls hat es mit "f" bzw."ff" allein diese Bewandnis: "f" steht für "folgende". "ff" hingegen stehen nicht etwa für "fortfolgende", wie es schlichtweg in der Uni gelehrt wird und wie es viele meiner Kollegen folglich unvertretbar vertreten, sondern für "die folgenden" (Seiten etc.).
    Und nur mal so, weil es in meinen Augen schmerzt: Es heißt RAe und nicht RAs. Das musste ich einfach mal loswerden. So, jetzt ist es raus.

Antworten