Samsung: Bada ist tot, Tizen frühestens 2013

23 August 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Samsung Logo 150x150Einem Bericht von sammobile.com zufolge wird Samsung keine neuen Bada-Telefone mehr in der zweiten Hälfte von 2012 auf den Markt werfen. Die letzten Bada-Geräte zeigte der Hersteller auf der IFA 2011 in Berlin (Wave3, WaveM und WaveY), die alle mit Bada 2.0 laufen.

Samsungs Fokus liege komplett auf auf Android und Windows Phone 8. Da der Markt für Windows Phones nun mehr oder weniger komplett in den Händen von Nokia sei, würde Samsung versuchen, seine Position in Sacehn Android zu stärken.

Weiterhin habe Samsung die ersten auf Tizen OS basierenden Geräte auf 2013 verschoben. Einige Entwickler-Geräte mit Tizen 1.0 seien bereits ausgegeben worden. Das eigentliche Problem sei die Unterstützung für Tizen und Entwickler würden sich über nicht verfügbare Tools und Software-Upgrades beschweren.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten