GNOME Shell 3.6 Beta ist veröffentlicht

23 August 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

GNOME Logo 150x150Das Entwickler-Team um GNOME Shell 3.6  hat eine erste Beta-Version zur Verfügung gestellt – 3.5.90. Diese enthält bereits alle Funktionen der kommenden nächsten großen Desktop-Umgebung. Bugs und Probleme sind allerdings nciht auszuschließen – dafür ist es ja eine Testversion und somit nicht für den Einsatz in produktiven Umgebungen geeignet.

Laut Changelog gibt es unter anderem Verbesserungen beim Sperren des Bildschirms. Das Wiederherstellen des Instant Messengers wartet nun so lange, bis die Netzwerkverbindung wieder aktiv ist. GNOME 3.6 wird außerdem eine bessere Übersicht der Apps mit sich bringen und das GTK-Aussehen, sowie die Benachrichtigungen haben sich laut eigener Aussage verbessert.

Binärpakete gibt es noch keine. Den Quellcode kannst Du von GNOMES-FTP-Server herunterladen. Die Fedora-Entwickler haben sich übrigens in letzter Sekunde entschlossen, GNOME 3.6 in Fedora 18 “Spherical Cow” aufzunehmen. Dafür wurde sogar eine Feature-Freeze-Ausnahme gemacht.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten