Zusammenfassung: Parsix GNU/Linux 4.0r0-TEST-1 – basiert auf Debian Testing

6 Juli 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Parsix GNU/Linux Logo 150x150Wer denkt sich eigentlich immer solche Versions-Bezeichnungen aus? Egal … Parsix ist eine Linux-Distribution, die auf Debian Testing basiert. Wie unschwer aus der Überschrift erkennbar ist, gibt es eine erste Test-Version des Betriebssystems. Diese wurde mit den Debian-Testing-Repositories vom 1. Juli 2012 abgeglichen. Parsix GNU / Linux ist eine Live-DVD, die sich auch installieren lässt. Die Entwickler haben sich außerdem zum Ziel gemacht, die neueste stabile Version von GNOME auf Desktops und Notebooks zu bringen.

Software-Repositories gibt es eigene, aus denen sich weitere Software installieren lässt. Außerdem unterhalten die Entwickler laut eigener Aussage Build-Server, um alle in Debian Testing fehlenden Funktionen selbst zu bewältigen und Updates auszuliefern.

Parsix GNU Linux 4: Gloria

Parsix GNU Linux 4: Gloria

Parsix GNU/Linux 4.0 trägt den klangvollen Beinamen Gloria. Die Entwickler versprechen schnelleres Starten der Live-Version und Tonnen an aktualisierten Paketen. Außerdem ist es die erste Parsix-Version mit GNOME 3 (3.4.2) und die kostenlose Office-Software-Sammlung LibreOffice 3.5.4 befindet sich an Bord. Zu den weiteren Software-Paketen gehören X.Org 7.6, GRUB 2, GNU Iceweasel 13.0, Chromium 18, GParted 0.12.1, Empathy 3.4.2.3 und VirtualBox 4.1.16. Als Kernel dient Ausgabe 3.2.20 mit TuxOnIce, BFS (Brain Fuck Scheduler – kein Witz!) und einige Extra-Patches. Die Live-DVD wurde mit SquashFS und XZ komprimiert.

Ein neues Artwork ist an Bord, das auf dem Metal X Shell Theme basiert. Für den weiteren Augenschmaus sorgen Foresight GTK-2 Theme Engine und Faenza Icon Theme. Der Adobe Flash Player ist für 32- und 64-Bit als Ausgabe 11.2 enthalten. Ab sofort ist es außerdem möglich, ATI-, NVIDIA- und NVIDIA-Legacy-Treiber und die Kernel-Module aus dem APT-Repository zu installieren. Weitere Informationen liefern die Entwickler in den entsprechenden How-Tos für ATI beziehungsweise NVIDIA.

Bekannte Probleme

Es gibt derzeit ein bekanntes Problem. In der 64-Bit-Version musst Du den Befehl dpkg-reconfigure gdm3 nach der Installation laufen lassen, damit GDM3 reibungslos funktioniert.

Software Repositories

Parsix unterhält 4 Haupt-Repos:

  • Official: Hier werden die offiziellen Pakete gewartet und verwaltet.
  • Continent: Hier liegt ein Schnappschuss des Debian-Testing-Repos – was nicht in Official zu finden ist.
  • Wonderland: Ein Schnappschuss des Debian-Multimedia-Softwarelagers.
  • Security: Alle Sicherheits-Updates werden hier hochgeladen.

Die Datei /etc/apt/sources.list sollte in Parsix Gloria folgendermaßen aussehen:

# Parsix
deb http://packages.parsix.org/official gloria main contrib non-free
deb-src http://packages.parsix.org/official gloria main contrib non-free
deb http://packages.parsix.org/continent gloria main contrib non-free
deb-src http://packages.parsix.org/continent gloria main contrib non-free
deb http://packages.parsix.org/wonderland gloria main non-free
deb-src http://packages.parsix.org/wonderland gloria main non-free
deb http://security.parsix.org gloria main contrib non-free
deb-src http://security.parsix.org gloria main contrib non-free

Fehler melden

Wer Probleme mit Gloria hat, möchte diese bitte im Issue Tracker System eintragen, oder ein neues Topic im entsprechendem Community Support Forum eröffnen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten