GNOME Partition Editor: GParted Live 0.13.0-1

15 Juli 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

GParted Live Logo 150x150Steven Shiau hat eine neue stabile Version des mobilen Partitionieres GParted Live zur Verfügung gestellt. Falls einem der Name des Entwickler bekannt vorkommt – Stichwort Clonezilla!

Als wichtigste Neuerung stellen die Entwickler GParted 0.13.0 heraus. Diese Version behebt einen Bug, der seit dem Jahre 2007 umher geistert. Nun zeigt die Software an, wenn es einen Unterschied zwischen der Dateisystem- und der Partitions-Größe gibt. So lässt sich eventuell ungenutzter Platz für Besseres verwenden. Die neueste Version von Parted Magic adressiert diese Neuerung ebenfalls als Highlight.

Ein anderer Fehler behebt laut eigener Aussage ein Problem mit überlappenden Partitionen bei Größenänderungen von erweiterten Partitionen.

Außerdem gibt es ein Symbol für den Web-Browser auf dem Desktop und durch das Drücken eines Knöpfchen lässt sich das root-Menü von Fluxbox öffnen. Bei der Benutzung von GParted mit einer Maus ist das zum Beispiel nützlich.

Der Kernel wurde auf Version 3.2.21-3 aktualisiert und das ganze System basiert auf den Debian-Sid-Repositories vom 14. Juli 2012. Du kannst GParted von sourceforge.net herunterladengparted-live-0.13.0-1.iso (124 MByte)

  • Fuduntu 2012.3
GParted Live 0.13.0

Mobil Partitionieren mit Debian und GParted ...



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten