Pinguy OS 12.04 mit Skype 4.0 steht zur Verfügung

23 Juni 2012 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Pinguy OS Logo 150x150Ab sofort gibt es eine finale Version von Pinguy OS 12.04 LTS. Wie unschwer zu erraten ist, basiert diese Linux-Distribution auf Ubuntu 12.04 “Precise Pangolin” und ist ebenfalls mit 5 Jahren Unterstützung ausgestattet. Allerdings setzen die Entwickler nicht auf Unity, sondern haben sich auf die GNOME Shell eingeschossen. Um sich dem Look der neuesten Ausgabe anzupassen, haben die Entwickler auch der Webseite einen neuen Anstrich spendiert.

Es befindet sich Linux-Kernel 3.2.0-25 als Herzstück an Bord. Als Desktop-Umgebung ist GNOME 3.4.1 im Einsatz. Des Weiteren liefern die Entwickler Wine 1.5.6, Skype 4.0, TeamViewer 7, XBMC 11.0 Eden und GNOME Shell Extension Updater mit aus.

Skype 4.0 für Linux

Skype 4.0 für Linux

Des Weiteren haben die Macher der Distribution laut eigener Aussage einige GNOME Extensions per Standard installiert. Dazu gehören Wetter-Widget, Cardapio Menü, der klassische Systray, GPaste, Workspace Indicator, einen Systemmonitor und so weiter. Cardapio wird als Standard benutzt. Alternativ steht Axe als Menü zur Verfügung, das aber deaktiviert ist. Mit Shell OSD bekommst Du Nachrichten in die obere rechte Ecke platziert.

Die Entwickler sprechen in der Ankündigung von einige bekannten Problemen. Btrfs funktioniert nicht und “Home” lässt sich während der Installation nicht verschlüsseln. Das ist nachträglich möglich, indem eine App eines Drittanbieters verwendet wird. Ebenso ist der derzeitige Build von VLC buggy und könnte die Desktop-Sitzung zum Absturz bringen. Wer Probleme damit hat, möchte auf ein Update warten oder eine ältere Version benutzen. Die Entwickler empfehlen den Einsatz von MPlayer, bis VLC geflickt ist. Als Standard-Musik-Player dient Clementine.

ISO-Abbilder stehen für die Architekturen x86 und x86_64 zur Verfügung. Du findest die Images im Download-Bereich der Projektseite: Pinguy_OS_12.04-shell-i686.iso (1,7 GByte, torrent), Pinguy_OS_12.04-shell-x86-64.iso (1,8 GByte, torrent)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Pinguy OS 12.04 mit Skype 4.0 steht zur Verfügung”

  1. Oscar alias xpenguin sagt:

    Schön mit den Extensions. Kriegt man damit aber auch ein vernünftiges Menü anstelle des unsäglichen Dashboards und ein richtiges Panel anstelle der toten, schwarzen Leiste? Bislang mußte man sich sowas im Netz zusammensuchen und dann auch noch umständlich per Kürzel-Kauderwelsch aktivieren. Und noch etwas: Ist wenigstens ein dunkles Fenster drin, oder wieder nur gleißend weiß bis hellgrau?...

Antworten