Fotos verwalten mit Linux: digiKam 2.6.0 ist da

9 Juni 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)
digiKam 2.6.0

digiKam 2.6.0 (Quelle: digikam.org)

Nach eigenen Angaben haben die Entwickler eine ganze Reihe an Bugs ausgebessert, die auch im Zusammenhang mit “XPM Sidecar”-Dateien zusammenhängen. XMP steht für Extensible Metadata Platform und in den Sidecar-Dateien werden Daten oder Informationen gespeichert, die dann zum jeweiligen Bild gehören. Die Sidecar-Dateien tragen in der Regel den selben Namen wie das Bild, sind aber mit einer anderen Endung abgespeichert.

digiKam 2.6.0 bringt einen Prozess-Manager mit sich, der alle im Hintergrund parallel laufenden Prozesse kontrolliert. Dieser Prozess-Manager kann auch den Prozesse der Kipi-Plugins folgen.

digiKam: Prozessmanager

digiKam: Prozessmanager (Quelle: digikam.org)

Ebenso gibt es ein neues Wartungs-Tool. Damit wollen die Entwickler Anwendern das Warten der gesamten Kollektion einfacher machen.

Die Kipi-Plugins haben ein Werkzeug spendiert bekommen, mit dem man die Kollektion zu ImageShack exportieren kann. Darüber hinaus wurde digiKam auf die Farb-Bibliothek LCMS Version 2 portiert. Es gibt auch ein neues Tool, um die Farben von eingescannten Tageslicht-Diafilmen zu verwalten.

digiKam 2.6.0 steht als Quellcode bei sourceforge.net zur Verfügung. Auf die Nachfrage, ob es Hoffnung für eine Windows-Version gibt, haben die Entwickler geantwortet, dass für den Moment eine 32-Bit-2.5-Ausgabe zur Verfügung steht. In den Kommentaren unter der Ankündigung wurde außerdem der Wunsch nach einem offiziellen ppa geäußert.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten