NVIDIA gibt Treiber 295.53 für Linux aus

17 Mai 2012 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

NVIDIA LogoIch wiederhole mich hier, aber es gab Bitten, dies jedesmal zu erwähnen, weil sich sonst die Foren mit diesem Thema füllen: Wenn Du den proprietären Treiber von NVIDIA manuell einspielst, könnte das Komplikationen mit sich bringen – zum Beispiel wenn es einen neuen Kernel gibt. Wenn Du Dir unsicher bist, oder Dein System funktioniert -> Never change a running system! Ebenso bieten viele Linux-Distributoren den proprietären NVIDIA-Treiber in den Repositories an. Auch wenn dies nicht immer der allerneueste ist, haben die Entwickler die Kompatibilität geprüft und die Wartung ist dadurch wesentlich einfacher. Das Allerneueste muss nicht immer die beste und einfachste Lösung sein. Mach Dir das Leben einfach nicht unnötig schwer, wenn das nicht notwendig ist.

So nun zur eigentliche Sache – NVIDIA Treiber 295.53 für Linux. Wie nachzulesen ist, bringt er Unterstützung für nachfolgende GPUs: GeForce GTX 670,  GeForce 605, GeForce GT 610, GeForce GT 630, GeForce GT 640 und GeForce GT 645. Ebenfalls wurde ein Fehler im Zusammenhang mit G-Sync-Konfigurationen ausgebessert. Herunterladen kannst Du den Treiber direkt bei NVIDIA.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “NVIDIA gibt Treiber 295.53 für Linux aus”

  1. axt sagt:

    Manuelle Spielchen sind nicht nötig, diesmal ist xswat relativ schnell:

    https://launchpad.net/~ubuntu-x-swat/+archive/x-updates

    Ich müßte jetzt bloß irgendwie mal rebooten... ;)

Antworten