Ehrliches Bündel: The Humble Botanicula Debut

20 April 2012 3 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Botanicula Teaser 150x150Es gibt ein nagelneues Adventure von Amanita Design: Botanicula. Spieler verkörpern darin verschiedene Kreaturen, die auf Bäumen leben und versuchen, Ihre Zuhause von bösen Parasiten zu verteidigen.

Die Spieleschmiede ist auch durch Adventures wie Samorost 2 und Machinarium bekannt. Letzteres habe ich schon gespielt und es ist wirklich ein sehr schön gemachtes und mit knackigen Rätseln bestücktes Game. Der Roboter ist so putzig, den muss man einfach gern haben. Diese beiden Rätsel-Spiele sind ebenfalls im Humble Botanicula Debut enthalten.

Wer mehr als den Durschnittspreis bezahlt, bekommt den Film Kooky in voller Länge oben drauf. Bei dem Film hatte der Amanita-Gründer Jakub Dvorský die künstlerische Leitung. Zusätzlich gibt es das Point-and-Click-Puzzlespiel Windosill mitgeliefert. Die Soundtracks für die Amanita-Spiele sind sowieso enthalten.

Normalerweise würden das Bündel einen Wert von 53 US-Dollar haben. Aber wie immer beim Humble Bundle dürfen Käufer den Preis selbst bestimmen. Die Games sind wie üblich DRM-frei und lassen sich unter Linux, Mac OS X und Windows betreiben. Wer mindestens 5 US-Dollar bezahlt, bekommt einen auch Steam-Schlüssel für sein Produkt geliefert.

Linuxer sollten dennoch etwas Vorsicht walten lassen, weil die Amanita-Spiele in der Regel Adobe-Produkte, wie Flash oder Air benötigen. Botanicula setzt zum Beispiel Snow Leopard für Mac-Anwender voraus und Adobe Air für Linuxer. Vor einem Kauf möchtest Du vielleicht die System-Anforderungen einsehen. Windowser brauchen mindestens XP und Macianer für die anderen Spiele 10.5.8 “Leopard”.

Ein Teil des Geldes fließt übrigens in den Naturschutz. Genau genommen geht es an die Organisation World Land Trust. Die Durchschnitts-Preise sind bisher ungewöhnlich hoch. Die Windows-Anwender bezahlen derzeit im Schnitt 8,19 US-Dollar. Die Macianer liegen mit 10,10  knapp hinter den Linuxern mit 11,15 US-Dollar. Bei den letzten Aktionen hatte man in der Regel eine Windows-, Mac-, Linux-Verteilung von 5, 6 und 8 US-Dollar. Das Bündel hat in wenigen Stunden schon über 250.000 US-Dollar eingespielt und läuft noch mehr als 13 Tage.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

3 Kommentare zu “Ehrliches Bündel: The Humble Botanicula Debut”

  1. Daria sagt:

    keine desura keys, steamkeys für 5$, adobe air nötig, zweifelhafte spiele, wieder mal mashinarium dabei, ein video, hmmm... nein, danke, dafür bezahle ich nicht.

    • Jakob sagt:

      Hoffentlich kopierst du es auch nicht.

      Machinarium und Samorost 2 habe ich schon, aber sowohl die Spiele Botanicula und Windosill als auch der Film Kooky scheinen recht gut zu sein, werde es mir vielleicht kaufen.

  2. Peter sagt:

    Leider habe ich den Artikel erst gelesen, nachdem ich das Bundle gekauft habe. Nach den bisherigen guten Erfahrungen mit dem Humble Bundle hatte ich keine Schwierigkeiten unter Linux erwartet. Leider ist das nicht so. Nach einigem Gefrickel habe ich jetzt zwar Adobe Air in der neusten für Linux erhältlichen Version am Start, mit der läuft das Spiel aber trotzdem nicht. Der Installer meint, mein Paket sei kaputt. Prüfsummen des Downloads sind aber OK. So macht das keinen Spass.

Antworten