PlayOnLinux and PlayOnMac 4.0.16 mit verbesserten Debugging-Funktionen

20 März 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

PlayOnLinux Logo 2011 150x150Die Entwickler von PlayOnLinux und PlayOnMac haben mit Version 4.0.16 eine verbesserte Ausgabe zur Verfügung gestellt. Laut eigenen Angaben wird ab sofort alles geloggt, was auf virtuellen Medien geschieht. Dies soll das Wine-Debugging vereinfachen. Des Weiteren gibt es ein automatisches Management der Gecko-Installation.

PlayOnLinux kann nun ausführbare Windows-Dateien auch direkt über die Konsole starten. Dies fuktioniert mit dem Befehl: playonlonix datei.exe. Auf virtuelle Festplatte kannst Du nun einfach über Dein Home-Verzeichnis zugreifen.

Fallout 3 1.x

Fallout 3 1.x (winehq.org)

Die Software unterstützt Desura und Origins. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, eingefrorene Installations-Prozesse abzubrechen. Die Ausgaben in das Terminal sind farblich und es gibt eine Erkennungs-Routine für Wine-Abstürze. Darüber hinaus gehören die Meldungen „winemenubuilder not found“ der Geschichte an.

PlayOnMac startet nun XQuartz selbständig. Diesen Bug hatten einige Leute gemeldet. Wie üblich haben die Entwickler noch viele andere Fehler ausgemerzt. Gleichzeitig wurde die Bibliothek um eine Sammlung von Spielen erweitern, die bei Good Old Games verfügbar sind. Es handelt sich um klasssische Adventures, Rollenspiele, Action, Strategie und so weiter. Da sollte für jeden etwas dabei sein:

  • Advent Rising
  • Age of Wonders: Shadow Magic
  • Arma: Cold War Assault
  • Broken Sword 1: Shadow of The Templars
  • Broken Sword 2: The Smoking Mirror
  • Broken Sword 3: The Sleeping Dragon
  • Divine Divinity
  • Dungeon Keeper 2
  • Enclave
  • Fallout
  • Fallout 2
  • Far Cry
  • Flatout
  • Forgotten Realms: Demon Stone
  • Giants: Citizen Kabuto
  • Ground Control 2
  • Incoming and Incoming Forces
  • Iron Storm
  • Jack Orlando: A Cinematic Adventure
  • Neverwinter Nights Diamond Edition
  • Nox
  • Painkiller: Black Edition
  • Riven: The sequel to Myst
  • Sanitarium
  • Septerra Core: Legacy of the Creator
  • Temple of Elemental Evil (+patch)
  • The Witcher Enhanced Edition Directors Cut
  • Two Worlds: Epic Edition

PlayOnLinux kannst Du aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen. Spezielle Pakete und Anleitungen stehen für Arch Linux, Debian, Ubuntu, Fedora und Frugalware zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine tar.gz.Datei, die für alle anderen Distributionen genommen werden kann.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten