LXDE-Ausgabe von Linux Mint 12 ist vorhanden

9 März 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Linux Mint Logo 150x150Ich hatte schon ausführlicher über Linux Mint 12 LXDE RC berichtet. Aus diesem Grund nur schnell die Änderungen gegenüber dem Release-Kandidaten. Das Problem mit dem Energie-Management wird in den Veröffentlichungs-Notizen nicht mehr erwähnt. Aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass es bereinigt ist – bestätigen kann ich es aber nicht. Es wurde kein Lade-Symbol bei Notebooks angezeigt.

Moonlight fehlt aber immer noch. Ein Fehler bringt Firefox zum Absturz und daher verzichten die Entwickler darauf. Wer bereits den RC im Einsatz hat, kann mittels Level-1- und -2-Upgrades auf die finale Version aktualisieren. Anwender die eine ältere Ausgabe aktualisieren wollen, möchten diesen Anweisungen folgen.

Linux Mint 12 LXDE "Lisa"

Linux Mint 12 LXDE "Lisa": Desktop (Quelle: linuxmint.com)

In der Ankündigung ist zu lesen, dass die Mindestanforderungen wie folgt sind: x86-Prozessor, 256 MByte Arbeitsspeicher und 3 GByte Festplattenplatz. Es gibt nur eine 32-Bit-Version, die Du via BitTorrent oder von einem der Spiegel-Server herunterladen kannst. Auch bei der LXDE-Variante handelt es sich um Hybrid-ISOs, die sich sowohl auf DVD brennen, als auch mittels dd auf einem USB-Stick bannen lassen. Wie bei der Standard-Ausgabe bleibt der Bootscreen komplett schwarz. Das ist so gewollt, weil der schwarze Bildschirm auf allen Systemen gleich aussieht – unabhängig vom Treiber.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten