Fedora 18: Nachfolger für Beefy Miracle gesucht

21 März 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Fedora Linux LogoEs ist mal wieder so weit und die Verantwortlichen suchen einen Codenamen für Fedora 18. Fedora 17 trägt ja den etwas ungewöhnlichen Beinamen Beefy Miracle. Dafür gibt es natürlich Regeln, beziehungsweise eine. Es muss sich der Satz bilden lassen: Beefy Miracle is a …, and so is <Dein Name>.

Nun sind im Fedora Wiki schon einige Namen_Vorschläge aufgetaucht und es sind wie immer sehr bizarre Vorschläge dabei. Ich meine, würdest Du Deine Distribution FrankfurterSalmon FiletSpherical CowDead BeefDeep Fried TofuKetchy KetchupTusker WhammyMagic DragonDachshund oder Tandoori Chicken nennen?

Am Besten gefällt mir der Vorschlag Eyjafjallajökull. Es wurde mit der Begründung eingereicht, dass Beefy Miracle ein doofer Name für eine Linux-Distribution ist und das gleiche gilt für Eyjafjallajökull. Die Begründung für Ball Lightning ist allerdings auch nicht schlecht. Beide sind mächtig und die Manifestation des großen Beefy Miracle ist selten gesehen, genauso wie der Kugelblitz.

Wer also der nächsten Version von Fedora einen doofen Namen geben möchte, kann sich ab sofort beteiligen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten