Das KDE Tablet Spark heisst nun Vivaldi

15 März 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)
Tablet Spark mit Plasma Active

Vivaldi mit Plasma Active (Quelle: aseigo.blogspot.com)

Arron J. Seigo hat in seinem Blog verkündet, dass aus dem Funken ein Klassiker wird. Während das Tablet selbst noch auf sich warten lässt, wurde Spark schon mal in Vivaldi umbenannt. Zudem entschuldit Seigo sich, dass er in letzter Zeit etwas weniger gesprächig auf seinem Blog war. Aber er hätte alle Hände voll zu tun gehabt und mit diversen Leuten Gespräche geführt. Nun sei er aber von seiner großen Reise zurück und will die Wartenden mindestens jeden zweiten Tag mit einem Eintrag auf dem Laufenden halten. Da abonniere ich mir besser gleich mal den Feed, wenn es so viele Neuigkeiten in der nächste Zeit geben soll.

Die Umbenennung ist keine Willkür. Man hätte wegen Warenzeichen-Problemen einen anderen namen finden müssen. Am Ende hat man dann einen musikalischen Kurs eingeschlagen. Vivaldi sei einer der Glanzlichter in der Geschichte der Menschheit wenn es um das Spielen und das Leben geht. Daher sei es der perfekte Name für das Tablet und es heißt nun Vivaldi. Ich mach es mal dem Herrn Seigo nach und bette auch die passende musikalische Untermalung ein – Vier Jahreszeiten.

Also die eigentlich interessanten Neuigkeiten sind nicht der geänderte Name – sondern dass es in nächster Zeit weitere Informationen geben wird, wie es mit Vivaldi weitergeht.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Das KDE Tablet Spark heisst nun Vivaldi”

  1. Tobias sagt:

    Die Hardware an sich kann man schon für etwas mehr als 100€ käuflich erwerben. Es handelt sich dabei angeblich um ein Zenithink C71.

    Glaubt man dem Blog-Eintrag (*), so teilt sich der Aufpreis in Vergütungen für Händler und einen Teil für die KDE und Mer Entwicklung auf.

    Mir kam ja der Gedanke, das billigere Gerät zu bestellen und lieber ein paar Mark direkt an die Communities zu spenden.

    * http://www.thepowerbase.com/2012/03/get-a-kde-spark-tablet-right-now/

  2. Rüti sagt:

    Das Vivaldilied ist eigentlich echt klasse nur..

    Der Ton ist nicht wirklich gut, und ich muss beim beginn immer an die "Die Tex Avery Show" denken. -.-

Antworten